Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 37 bis 48 von 63

Thema: Brülltüten und mehr

  1. #37
    Lebende Foren Legende Avatar von Burgman
    Registriert seit
    16.06.2008
    Ort
    Eppelheim
    Alter
    57
    Beiträge
    1.711
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    V-Strom 1000
    Zitat Zitat von jackryan Beitrag anzeigen
    Da hst du natürlich recht, Asche auf mein Apostelhaupt.
    Falls du ein aktuelles Euro 4/5 Modell gefahren bist, der Akrap. ist fast ähnlich dem originalen Auspuff, hatte den auch schon drauf. Da ist überhaupt nichts laut, das ist eben ein V 2 und der klingt nun mal so. Ausserdem hört mann bei der V-Strom eh am meisten den Motor und den Sekundärtrieb und das ganze Gerassel.
    Gruß Werner
    1997 Honda Helix
    1998 Suzuki Burgman 400
    2000 Suzuki Burgman 400
    2001 Honda Silver Wing 600
    2003 Suzuki Burgman 650
    2004 Suzuki Burgman 650
    2007 Honda Deauville
    2008 CBF 1000 Silverline
    2010 Suzuki Bandit 1250 2014 Suzuki V-Strom 1000 2017 Suzuki V-Strom 1000

  2. #38
    Lebende Foren Legende
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.726
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Wer von Moppedgeräuschen agenervt ist, der wird's schon laut finden, auch wenn wir es für sozialverträglich halten.

    Aufgrund einiger Diskussionen hier und da, werfe ich nochmal in den Raum, dass wir im Wesentlichen nicht über Schallpegel reden, sondern über Auffälligkeit. Und da sind wenigzylindrige Geräte niedrigdrehend im Nachtteil, weil sie "bollern" oder zumindest sehr rauh klingen. Ein freundlich säuselnder Mehrzylinder hat niedrigdrehend die Nase vorn - wird aber fies sägend und kreischend, wenn er höher gedreht wird. Bei höheren Drehzahlen sind dann die weniger schrill klingenden Wenigzylinder im Sinne der Auffälligkeit etwas im Vorteil, weil die Rauhigkeit dort nachlässt und die Zündfolge langsamer ist, was zu einem tieferen Höreindruck führt, als ein gleichdrehender Mehrzylinder..

    Ich halte meine Luftpumpe für lauter (im Sinne von auffällig) als die CBF - insbesondere bei verhaltenen Drehzahlen... rappelig rauh unter Last und sprotzelig bollernd im Schiebebetrieb. Wenn man sie dann mal in die Region um 9-10kRPM bringt, wird das Geräusch sämiger, verliert an Rauhigkeit und kreischt weniger als ein gleichschnell drehender Vierzylinder... subjektiv überwiegt dann die Zündfolge, das hört sich bei 3 Zylindern dann "tiefer" und weniger aggressiv an, wie vier Zündungen bei gleicher Drehzahl.

    Ich will jetzt aber nicht behaupten, dass ich leiser unterwegs bin, wenn ich den Quirl im oberen Drehzahldrittel halte... ich mag das rauhe "untenrum" und freue mich, dass das nahtlos in technische und akustische Geschmeidigkeit übergeht, wenn man mal über die Drehzahlmitte ist...

    Da selbst die Beschwerdeführer nicht sagen, was sie am bemängelten Geräusch stört, sondern nur "laut" lamentieren, geht der Messknecht halt hin und zückt die Schallpegelmessung als Referenz. Aus meinem beruflichen Erfahrungsschatz kann ich hier anbringen, dass es nocjh nie gelungen ist, etwas "leiser" zu machen, wenn man sich vorher nicht geeinigt hat, welche Geräuschkomponente bzw Geräuscheigenschaft störend ist. Das wird bei dem Moppeds nicht viel anders sein... man kann ja immer viel messen, besonders leicht misst man am Problem vorbei.
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

  3. #39
    Kaiser
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    1.208
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von Burgman Beitrag anzeigen
    Falls du ein aktuelles Euro 4/5 Modell gefahren bist, der Akrap. ist fast ähnlich dem originalen Auspuff, hatte den auch schon drauf. Da ist überhaupt nichts laut, das ist eben ein V 2 und der klingt nun mal so. Ausserdem hört mann bei der V-Strom eh am meisten den Motor und den Sekundärtrieb und das ganze Gerassel.
    Ich bin die im Bild gefahren. Ich wollte die V-Strom auch nicht diskreditieren. Das ist ein feines Motorrad und hat mir ansonsten
    sehr gut gefallen. Erstmal optisch fein gemacht und vom Fahren her auch angenehm. Aber das ist ja ein anderes Thema.


  4. #40
    Lebende Foren Legende
    Avatar von Uwe Cologne
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Cölle
    Alter
    64
    Beiträge
    1.538
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Quasar Silver Metallic
    Zubehör
    Sturzpäds Metisse, Navi Garmin 60Cx, SB-Lenker von ABM mit Pazzo Hebeleien Schrammen, Kratzer, Dellen.... Motor im Seniorenalter mit 94.500 km......... mähtnix


    meine Radiotante hat es gesagt :


    Zeiten von Tastatur und Zeitungspapier sind erfolglos vorbei.........


    jetzt also auf die Straße ....

    Heute 15.00 clock MEZ - Demo mit Fahrrad - Rundfahrt - Anwohner am "Möhnesee" - einschl. Pappschilder, Regenjacke, Schirm -

    wer ist mutig ... ? ... fährt im 1. Gang bei 8.ooo Touren vorbei





    p.s.

    offtopic

    gesucht wird ein weißer E-Posche

    Trockenbrück an der Lenne
    142 km horizontal
    Youhutuber ?

    Ohhneiin - die Sauerländer


    offtopic
    Grüße aus Köln
    Uwe mit Einzlitter
    "Et hätt noch immer jot jejange"

  5. #41
    Lebende Foren Legende
    Avatar von Uwe Cologne
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Cölle
    Alter
    64
    Beiträge
    1.538
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Quasar Silver Metallic
    Zubehör
    Sturzpäds Metisse, Navi Garmin 60Cx, SB-Lenker von ABM mit Pazzo Hebeleien Schrammen, Kratzer, Dellen.... Motor im Seniorenalter mit 94.500 km......... mähtnix

    update



    Update, an mich, von der Radiotante :

    Demo in Wermelskirchen am 27.06.2020;

    Am Samstag, den 27. Juni 2020 von 12 bis 13.30 Uhr protestiert die Interessenvertretung der Motorradfahrer (BVDM)
    auf dem Gelände am Ziegeleiweg gegen das einseitige Tempolimit für Motorradfahrer auf der K 18.


    Die Kundgebung beginnt um 12 Uhr am Kreuzungsbereich K18 / Ziegeleiweg.

    Die Motorradfahrer kritisieren, dass sie vom Gas gehen sollen, Autofahrer aber weiterhin mit bis zu 100 Stundenkilometer schnell dort entlang brettern können.
    Motorradfahrer dürfen abschnittsweise nur 50 fahren und so könnten sie zu gefährlichen Verkehrshindernissen werden.
    Grüße aus Köln
    Uwe mit Einzlitter
    "Et hätt noch immer jot jejange"

  6. #42
    Lebende Foren Legende
    Avatar von Uwe Cologne
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Cölle
    Alter
    64
    Beiträge
    1.538
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Quasar Silver Metallic
    Zubehör
    Sturzpäds Metisse, Navi Garmin 60Cx, SB-Lenker von ABM mit Pazzo Hebeleien Schrammen, Kratzer, Dellen.... Motor im Seniorenalter mit 94.500 km......... mähtnix
    ( cheffe hat gesagt, ich muß den Text kürzen )

    "ZEIT ONLINE"

    Motorradlärm: "Es muss machbar sein, dass Motorräder leiser werden"


    Ein Streitgespräch
    Rolf Frieling, Vorsitzender der Biker Union, und Sonja Schuchter, Bürgermeisterin von Sasbachwalden, im Videogespräch mit ZEIT-ONLINE-Redakteur Sören Götz

    Gegen Motorradlärm helfen nur strengere Gesetze, sagt Bürgermeisterin Sonja Schuchter. Rolf Frieling von der Biker Union hält das für diskriminierend.
    Für die einen die größte Leidenschaft, für die anderen Lärmbelästigung: Motorräder.

    Ein Konflikt, der seit Jahren schwelt, .................

    ZEIT ONLINE: Frau Schuchter, warum haben Sie mit anderen Kommunen eine Initiative gegen Motorradlärm gestartet?

    Sonja Schuchter: Sasbachwalden liegt in einer wunderschönen Gegend. Daher sind wir bei Touristen sehr beliebt, darunter auch Motorradfahrer. Die sind uns herzlich willkommen, aber einige kommen, um unsere Straßen als Rennstrecke zu missbrauchen. Das ist ein großes Problem für die Anwohner. Die fordern deshalb teilweise Streckensperrungen und Fahrverbote, das will ich vermeiden. Es muss machbar sein, dass Motorräder leiser werden und man ihre Fahrer sensibilisiert, man also das Problem an der Wurzel anpackt.

    ZEIT ONLINE: Von wie vielen zu lauten Motorradfahrern reden wir hier?

    Schuchter: Bei uns gehen zwei beliebte Strecken durch den Ort. Seit März haben wir an einer Strecke ein Lärmdisplay aufgestellt, das die Laustärke der Fahrzeuge anzeigt und auch ihre Anzahl misst. Pro Strecke kommen wir allein in eine Richtung an sonnigen, freien Tagen auf bis zu 450 Motorräder. Jedes fünfte davon ist lauter als 85 Dezibel, einige übersteigen sogar die 100 Dezibel. Andere kommen nur auf 57 Dezibel, das zeigt die Spannweite. Seit das Display steht, ist es etwas besser geworden, berichten die Bürger.

    ZEIT ONLINE: Herr Frieling, verstehen Sie den Ärger der Anwohner entlang beliebter Motorradstrecken?

    Rolf Frieling: Natürlich wissen wir, dass es in einigen Regionen ein Problem gibt. Es gibt Fahrer, die sich nicht an die Regeln halten und ihre Motorräder manipulieren. Dass jeder fünfte Fahrer zu laut unterwegs sein soll, halte ich aber für zu hoch gegriffen. Solche schönen Strecken wie in Sasbachwalden ziehen besonders Fahrer an, die ihr Motorrad manipulieren. Ich wohne in Frankfurt und am Feldberg im Taunus gibt es auch einige Straßen, die als Rennstrecken missbraucht werden.
    Da würde ich selbst am Wochenende nicht hinfahren, das ist mir zu hektisch.

    ZEIT ONLINE: Der Bundesrat fordert unter anderem, die zulässige Geräuschemission aller neuen Motorräder auf maximal 80 Dezibel zu beschränken. Was halten Sie davon, Herr Frieling?

    Frieling: Ich werde mich bemühen, vornehm zu antworten. Im Forderungskatalog des Bundesrats stehen Dinge drin, die völlig unsinnig sind. Da wurden die Forderungen der Initiativen gegen Motorradlärm einfach ungeprüft übernommen. Die Laustärke auf 80 Dezibel in allen Fahrzuständen zu begrenzen, würde bedeuten, dass Verbrennermotorräder gar nicht mehr auf die Straße dürften. Außerdem werden Forderungen erhoben, die längst geltendes Recht sind, aber nicht umgesetzt werden.

    ZEIT ONLINE: Zum Beispiel ?

    Frieling: Hohe Bußgelder. Wir sind mittlerweile bei 180 beziehungsweise 270 Euro für Geräuschverstöße. Das tut in jedem Fall weh. Die Polizei hat auch heute schon die Möglichkeit, manipulierte Fahrzeuge sicherzustellen. Zudem erlischt durch die Manipulation die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. Ich bin überrascht, dass Forderungskataloge aufgestellt werden, aber sich niemand um die Umsetzung der bestehenden Regeln kümmert.

    Schuchter: Die Gesetzesgrundlagen sind noch nicht ausreichend. Das Thema beschäftigt uns hier im Ort seit zehn Jahren, aber den Schritt zur gesetzlichen Umsetzung haben wir nie gemacht. Damit haben die Motorradfahrer wohl nicht mehr gerechnet. In Tirol gibt es seit Kurzem ein Fahrverbot für Motorräder lauter als 95 Dezibel. Ich bin gespannt, wie sie das kontrollieren. Wenn das klappt, wäre das eine gute Möglichkeit, weil es nur die Lauten trifft. Ich erhalte viele Zuschriften von Motorradfahrern, die erst sehr besorgt waren angesichts unserer Initiative, aber dann gemerkt haben, dass es nur gegen die zu lauten Fahrer geht und das finden sie richtig.

    ZEIT ONLINE: Warum setzen Sie nicht auf mehr Tempolimits und mehr Blitzer, um Raser zu bestrafen? Die gibt es ja auch unter den Autofahrern.

    Schuchter: Geschwindigkeitsmessungen können helfen, aber es geht auch um die Fahrweise. Beim Anfahren und Beschleunigen machen einige unnötigen Krach. Und eigentlich wollen wir nicht noch mehr Blitzer aufstellen, denn das trifft nicht nur die lauten Motorradfahrer, sondern alle, die ein paar km/h zu schnell unterwegs sind.

    ZEIT ONLINE: Würden mehr Kontrollen der Polizei etwas ändern?

    Schuchter: Es ist nachweisbar, dass das hilft. Im Bereich der Gemeinde Mossautal im Odenwald hat die Polizei auf Motorradstrecken besonders kontrolliert und festgestellt, dass die Fahrer sich dadurch anpassen. Aber gut möglich, dass sie auch auf andere Strecken ausweichen. Die Polizei fordert jedenfalls mehr Personal für Kontrollen und hier in Baden-Württemberg will der Verkehrsminister die auch verstärken. Es braucht aber auch absolute Fachleute, um festzustellen, dass der Fahrer die Maschine manipuliert hat. Unabhängig davon gilt: Wenn ich leisere Motorräder habe, muss ich nicht immer alles kontrollieren. Außerdem brauchen wir eine Halterhaftung.
    Zu viele Raser kommen damit davon, dass sie sagen, jemand anderes sei gefahren. Wegen des Helms lässt sich das oft nicht beweisen.

    Frieling: Vieles, was Sie gesagt haben, ist Illusion oder ferne Zukunft. Das hilft keinem weiter. Eine Halterhaftung zum Beispiel ist nicht zulässig, das hat das Bundesverfassungsgericht bereits vor vielen Jahren geurteilt. Möglich wäre allenfalls eine Halterkostenhaftung. Aber da kämen auf den Halter Kosten von unter 25 Euro zu, das schreckt niemanden ab.

    ZEIT ONLINE: Warum soll die EU nicht vorschreiben, dass Motorräder leiser gebaut werden müssen?

    Frieling: Die EU ist gar nicht dafür zuständig, Typzulassungsbestimmungen zu ändern, sondern die ECE der UN. Da müssten sich also mehr als 190 Staaten weltweit einigen. Länder wie Indien oder Vietnam mit großen Zweiradflotten werden die deutschen Probleme gar nicht verstehen. Und selbst wenn man sich auf neue Grenzwerte und Testverfahren einigt: Die würden nur für Neufahrzeuge gelten. Es würde bis zu 15 Jahre dauern, bis wir überhaupt einen merkbaren Anteil an Fahrzeugen gemäß den neuen Vorschriften auf der Straße haben.

    ZEIT ONLINE: Herr Frieling, was schlagen Sie stattdessen vor?

    Frieling: ....... Wichtig wäre, dass bei Rasern und Lärmsündern spätestens beim dritten Bußgeld geprüft wird, ob sie überhaupt charakterlich geeignet sind, ein Kraftfahrzeug zu führen. Dafür gibt es die medizinisch-psychologische Untersuchung. Falls nötig, muss dann der Führerschein eingezogen werden.
    Wenn die Medien das aufgreifen, werden sich die Leute überlegen, ob sie das Risiko wirklich eingehen.

    ZEIT ONLINE: Biker beklagen eine regelrechte Kampagne gegen Motorräder. Aber vertritt hier nicht einfach jede Seite ihre legitimen Interessen?

    Frieling: Die Bundesratsinitiative ist genau das Gegenteil von dem, was wir erwarten: sich an einen Tisch setzen und überlegen, wie man die bereits heute möglichen Maßnahmen sinnvoll umsetzt. Die Initiative hat einen Aufschrei der Empörung nach sich gezogen, viele Motorradfahrer fühlen sich diskriminiert. Dieses Gegeneinander kann dazu führen, dass Leute das Recht selbst in die Hand nehmen wollen. Bereits im Jahr 2011 ist in Baden-Württemberg ein Motorradfahrer ums Leben gekommen, weil jemand Öl in einer Kurve ausgeschüttet hatte. Ein ähnliches Ölattentat mit einem schwerverletzten Motorradfahrer gab es 2014 in der Eifel. Wir wissen von Fällen, in denen Anwohner mit Spazierstöcken oder Mistgabeln auf Motorradfahrer losgegangen sind.

    Schuchter: Sie sagen, wir gehen auf Konfrontation. Aber wir versuchen doch genau deshalb die Situation zu lösen, damit niemand mit einer Mistgabel auf jemanden losgeht. Die Bürger haben Anspruch auf Ruhe, und ich bin ihre Vertreterin. ........

    ZEIT ONLINE: Tut Ihr Verein etwas gegen frisierte Motorräder?

    Frieling: Wir machen mit der Polizei Aktionen wie "Kaffee statt Knöllchen". Da sprechen wir an Hotspots gezielt Motorradfahrer an. Die einen sagen: Da hast du recht, werde ich drauf achten. Die anderen: Das interessiert mich einen Scheißdreck, ich fahre jetzt weiter. Dieser harte Kern der Unbelehrbaren ist leider nicht besonders klein. Die kriegen wir mit Vernunft nicht dazu, leiser zu fahren. Deshalb sind wir in vernünftigem Rahmen immer zur Unterstützung bereit, wenn diejenigen bestraft werden, die sich nicht an die Regeln halten.
    Auch wenn wir deshalb schon das eine oder andere Mitglied verloren haben.

    ZEIT ONLINE: Wie beliebt sind eigentlich elektrisch betriebene Motorräder in der Szene? Kann es sein, dass sich der Konflikt bald von allein löst?

    Frieling: Die meisten wollen nicht elektrisch fahren, weil für sie das Geräusch dazugehört ­– in vernünftigem Rahmen. Das Angebot an elektrischen Motorrädern ist bisher auch noch sehr klein, es gibt zu wenige Ladestationen und die Ladesäulen sind häufig nicht geeignet für Motorräder.
    Es gibt aber Leute, die einmal auf einem elektrischen gesessen haben und wegen der Wendigkeit und verzugslosen Beschleunigung nie wieder etwas anderes fahren wollen.
    Grüße aus Köln
    Uwe mit Einzlitter
    "Et hätt noch immer jot jejange"

  7. #43
    Kaiser
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    1.208
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von Burgman Beitrag anzeigen
    Falls du ein aktuelles Euro 4/5 Modell gefahren bist, der Akrap. ist fast ähnlich dem originalen Auspuff, hatte den auch schon drauf. Da ist überhaupt nichts laut, das ist eben ein V 2 und der klingt nun mal so. Ausserdem hört mann bei der V-Strom eh am meisten den Motor und den Sekundärtrieb und das ganze Gerassel.
    Das halte ich für eine etwas undifferenzierte Aussage. Meine BT 1100 klang beispielsweise nicht "nun mal so" und das war auch ein fetter V2.

  8. #44
    Lebende Foren Legende Avatar von Burgman
    Registriert seit
    16.06.2008
    Ort
    Eppelheim
    Alter
    57
    Beiträge
    1.711
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    V-Strom 1000
    Ich kenne deine BT 1100 nicht, kann nur für die V Strom sprechen, und du ?
    Gruß Werner
    1997 Honda Helix
    1998 Suzuki Burgman 400
    2000 Suzuki Burgman 400
    2001 Honda Silver Wing 600
    2003 Suzuki Burgman 650
    2004 Suzuki Burgman 650
    2007 Honda Deauville
    2008 CBF 1000 Silverline
    2010 Suzuki Bandit 1250 2014 Suzuki V-Strom 1000 2017 Suzuki V-Strom 1000

  9. #45
    Kaiser
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    1.208
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Ich kenne beide und etliche andere Motorräder.

    Es ging darum, dass laut deines Posts ein V2 eben so klingt (wie eine V-Strom).
    Du hattest doch beispielsweise selber mal ein Deauville, auch ein V2. Die NTV hatte ich auch mal.
    Die V2 sind doch nicht alle gleich von dem Geräusch her, dass sie abgeben.

    Darum ging es mir.

  10. #46
    Lebende Foren Legende
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.726
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Hey, Werner! Jetzt nicht anmaßend werden, nur weil rausgekommen ist, dass Du das bist, der so auffällig klingt, dass wir andere deshalb mit Fahrverboten und Auflagen leben müssen.

    Ich finde übrigens auch, dass mein Triple sehr viel dezenter und unauffälliger klingt, als diese ganzen ätzend aggressiven Dreizylindermaschinen, von rappeligen Ein- und Zweizylindermaschinen und kreischenden Mehrzylindergeräten mal ganz abgesehen... so sahnig, so sämig, so gefällig, dass ich mir schon überlegt habe, ob ich Vorbeifahrten als Dienstleistung in mein Portfolio aufnehmen sollte... angenommen der Kunde zahlt je Vorbeifahrt nur 5€, ebenso angenommen ich habe 100 solcher Kunden, die ich mir auf eine geschmeidige 200km-Runde legen kann, dann rechnet sich das und wäre ein zweites Standbein.
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

  11. #47
    Lebende Foren Legende Avatar von Burgman
    Registriert seit
    16.06.2008
    Ort
    Eppelheim
    Alter
    57
    Beiträge
    1.711
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    V-Strom 1000
    Zitat Zitat von jackryan Beitrag anzeigen
    Ich kenne beide und etliche andere Motorräder.

    Es ging darum, dass laut deines Posts ein V2 eben so klingt (wie eine V-Strom).
    Du hattest doch beispielsweise selber mal ein Deauville, auch ein V2. Die NTV hatte ich auch mal.
    Die V2 sind doch nicht alle gleich von dem Geräusch her, dass sie abgeben.

    Darum ging es mir.
    Sorry, ich meinte der montierte Akra klingt fast wie der Serienauspuff der V-Strom , bis 4000 Umdrehungen hört man kaum einen Unterschied, erst darüber böllert der Akra etwas mehr.
    Gruß Werner
    1997 Honda Helix
    1998 Suzuki Burgman 400
    2000 Suzuki Burgman 400
    2001 Honda Silver Wing 600
    2003 Suzuki Burgman 650
    2004 Suzuki Burgman 650
    2007 Honda Deauville
    2008 CBF 1000 Silverline
    2010 Suzuki Bandit 1250 2014 Suzuki V-Strom 1000 2017 Suzuki V-Strom 1000

  12. #48
    Lebende Foren Legende Avatar von Burgman
    Registriert seit
    16.06.2008
    Ort
    Eppelheim
    Alter
    57
    Beiträge
    1.711
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    V-Strom 1000
    [QUOTE=KiloZeBeF;393915]Hey, Werner! Jetzt nicht anmaßend werden, nur weil rausgekommen ist, dass Du das bist, der so auffällig klingt, dass wir andere deshalb mit Fahrverboten und Auflagen leben müssen.

    Jajajajajajaja, du mich auch
    Gruß Werner
    1997 Honda Helix
    1998 Suzuki Burgman 400
    2000 Suzuki Burgman 400
    2001 Honda Silver Wing 600
    2003 Suzuki Burgman 650
    2004 Suzuki Burgman 650
    2007 Honda Deauville
    2008 CBF 1000 Silverline
    2010 Suzuki Bandit 1250 2014 Suzuki V-Strom 1000 2017 Suzuki V-Strom 1000

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •