Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 24

Thema: Rost im Tank?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    12.04.2020
    Alter
    37
    Beiträge
    34
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe

    Rost im Tank?

    Hallo Freunde,

    in meinem vorherigen Beitrag hatte ich euch um eine Kaufempfehlung gefragt.
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Es wird definitiv die Maschine.
    Jetzt ist mir nur eins aufgefallen. War heute kurz da beim Händler, da sie morgen TÜV neu bekommt.

    Die Maschine ist ca. 18800km gelaufen.BJ 2010 PC64.

    Habe heute das Serviceheft in die Hand bekommen. Scheckheftgepflegt das Bike.
    Die letzte Inspektion war die 18tkm. Soweit so gut.
    Was mich wurmt ist, das die Inspektion 5 Jahre her ist.

    Gut Öl muss neu.Der ist 5 Jahre alt. Werde aber den Händler sagen, das er das machen soll.
    Aber was ist mit evtl. Rost im Tank? Die Maschine wurde in 5 Jahren nur 800km bewegt.
    Sie stand halt sehr lange.
    Keine Ahnung ob der Vorbesitzer den Tank voll gelassen hat und jährlich mal geleert oder so.
    In 5 Jahren könnte sich schon Rost im Tank ansammeln.

    Wie finde ich dass denn heraus?Kann man von oben in den Tankboden reinschauen?Meistens ist es ja nicht möglich ,da diese ich nenn es mal Einfüllwand oder was auch immer ganz oben ist unter dem Stutzen.
    Wie kann ich evtl. Rost feststellen?

    Gut das ist wahrscheinlich ein Gewährleistungsfall, aber ich will mir den Stress ersparen und schon vorher bei evtl. Befund von Rost den Händler anfordern den Tank zu erneuern. Später hat man dann unnötige Wartezeiten (Tank wird geliefert...muss evtl. noch zum Lackierer dies dass...).

    Ich bedanke mich vielmals vorab für eure Antworten.

    LG
    Ramzey

  2. #2
    Routinier
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    328
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Candy Xenon Blue
    Einfach mal rein schauen. Eventuell mit einer Taschenlampe leuchten. Dann siehst du schon ob da Rost ist. Die Brems- und Kupplungsflüssigkeit müssen aber auch neu. Ich würde versuchen das der Händler die 24 Tausender Inspektion vorzieht. Dann hast du erst mal Ruhe. Zumal ja auch die Kostenintensive Ventilspielkontrolle bei 24 Tausend anliegt.
    Und wie alt sind die Reifen? Wenn die schon 2 Jahre vor der letzten Inspektion drauf waren, dann wird es kritisch.


    Gesendet von meinem SM-T560 mit Tapatalk

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    12.04.2020
    Alter
    37
    Beiträge
    34
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Hi,

    ja danke für die Infos. Brems und Kupplungsflüssigkeit werde ich erwähnen.
    Die Reifen sind von 2012. Also drei Jahre vor der letzen Inspektion.
    Ich vermute das die zur Zeit angebauten Reifen der zweite Satz seit Erstzulassung sind.
    Das Motorrad hatte 2 Vorbesitzer. Vermutlich hat der erste Kilometer runtergerissen und einen neuen Satz gebraucht. Auf diesem ist dann der zweite Vorbesitzer hängengeblieben bzw. ist das Moped nicht gefahren.

    Weiß jetzt nicht was ich machen soll. Der wird sich nie drauf einlassen für den Preis Brems, Kupplungsflüssigkeit, Reifen,Öl...wie du schon sagst eine komplette Inspektion zu machen und den aktuell verhandelten Preis so zu lassen. Ich vermute es nur, möchte ihm nix unterstellen.

    LG
    Ramzey


    Zitat Zitat von baldin Beitrag anzeigen
    Einfach mal rein schauen. Eventuell mit einer Taschenlampe leuchten. Dann siehst du schon ob da Rost ist. Die Brems- und Kupplungsflüssigkeit müssen aber auch neu. Ich würde versuchen das der Händler die 24 Tausender Inspektion vorzieht. Dann hast du erst mal Ruhe. Zumal ja auch die Kostenintensive Ventilspielkontrolle bei 24 Tausend anliegt.
    Und wie alt sind die Reifen? Wenn die schon 2 Jahre vor der letzten Inspektion drauf waren, dann wird es kritisch.


    Gesendet von meinem SM-T560 mit Tapatalk

  4. #4
    Administrator Avatar von dachi
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    59872 Meschede
    Alter
    48
    Beiträge
    4.453
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Street Triple RS 2017
    Zitat Zitat von Ramzey Beitrag anzeigen

    Weiß jetzt nicht was ich machen soll. Der wird sich nie drauf einlassen für den Preis Brems, Kupplungsflüssigkeit, Reifen,Öl...wie du schon sagst eine komplette Inspektion zu machen und den aktuell verhandelten Preis so zu lassen. Ich vermute es nur, möchte ihm nix unterstellen.

    LG
    Ramzey
    Als erstes den Händler auf den sicherheitsrelevanten Wartungsstau ansprechen, wird abgewunken........ rumdrehen und einen seriösen Händler aufsuchen.
    Grüße

    Thomas & Gabi


  5. #5
    Tripel-As
    Avatar von Scootertourist
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Dräsdn
    Alter
    36
    Beiträge
    215
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Lieblingsmotorrad
    Puhhhh....
    Zubehör
    Lenker, Zwei Räder, Motor mit Getriebe, Sitzbank
    Hi,

    würde ich auch nicht machen, als Händler. Du siehst doch das Fahrzeug wie es ist und was evtl. ansteht. Entweder passt der Preis in bez. was jetzt noch, deiner meinung nach ansteht, oder Dir passt der Preis nicht, dann gibt es keinen deal.

    Viele Grüße, Alex

  6. #6
    Kaiser Avatar von Oberpfaelzer
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Schwarzach bei Nabburg
    Alter
    56
    Beiträge
    1.368
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Pearl Cool White (with stripe) 2009
    Keine CBF
    CBF 1000 SC 64 Pearl Siena Wihte
    Lieblingsmotorrad
    Africa Twin
    Hallo, wenn der Preis dir passt wie Er verhandelt ist-nehmen.
    Wenn de Bauchschmerzen hast lass es.

    Ein seriöser Händler verkauft das Teil nicht ohne Wartung ausser die Maschine ist im Kundenauftrag.
    Dann ist der Händler sowieso aus der Haftung raus.

    Bei den Kilometern und Bj würde ich persönlich wenn der Preis passt zuschlagen.

    Wenn du ein Schrauber bist kannst das selbst erledigen wenn nicht dann musst nachverhandeln.

    Alles wird gut

    Flüssigkeiten alle Neu machen neue Reifen ( wegen des Alters ) und checken wie die Bremsbeläge aussehen und checken ob die Bremskolben fest gegammelt sind. ( wird oft unterschätzt)

    Grüße Hans

    Hab mir vor kurzen ne Tenere 750 gekauft die 3 jahre gestanden war.
    Die Kolben waren ja sowas von fest..... ausgebaut - zerlegt - gereinigt - zusammengebaut - Bremsflüssigkeit und gut wars wieder.
    Herzliche Grüße Sonja und Hans

  7. #7
    Foren Gott Avatar von cyrus
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    Eschweiler
    Alter
    61
    Beiträge
    2.856
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    TDM 900
    Lieblingsmotorrad
    Hannisch
    Zubehör
    CLS 200, Heizgriffe, Koffer
    Zitat Zitat von dachi Beitrag anzeigen
    Als erstes den Händler auf den sicherheitsrelevanten Wartungsstau ansprechen, wird abgewunken........ rumdrehen und einen seriösen Händler aufsuchen.
    Den Wartungsstau hätte man vor oder während den Preisverhandlungen ansprechen sollen. Ein seriöser Händler kann bei keinem 4 mille -Mopped zum verhandelten Preis eine zusätzliche umfangreiche Wartung durchführen.
    Das wären ja de facto nochmal 10 - 20 % Preisnachlass.

    Ich würde mal beim Käufer anfangen:
    Sein Satz: “Ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll.“
    zieht sich eigentlich durch die ganze Geschichte.

    Da stehen 2 Moppeds, die älter als 10 Jahre sind und kaum was gelaufen haben. Er kann sich nicht entscheiden und fragt - anstatt sich die Moppeds mal genauer anzusehen - hier nach, welche er nehmen soll. Bekommt dann auch ein paar Antworten, die er im Falle von ernsthaftem Interesse auch selbst hätte recherchieren können.

    Zunächst ist alles klar, dann kommt die Frage:“Rost im Tank?“ Hallo, woher sollen wir das wissen?

    Ich würde vorschlagen: Fang die Suche nach dem Mopped nochmal von vorne an. Nimm nen erfahrenen Biker oder Schrauber mit und lass dich vor Ort beraten.
    Alles andere ist Kappes.
    ===================
    cyrus



    Ich war dabei: Alpenspezial 2011 + 2014, Jahrestreffen 2011, 2012, 2014, 2015 + 2019
    Spezi-Touren 2012, 2013, 2014 + 2016, Bebra Revival 2019

  8. #8
    Routinier
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    328
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Candy Xenon Blue
    Na ja, er will eben keinen Fehler machen. Und wenn man im Thema Motorrad nicht so drin ist, dann fallen einem nachträglich immer noch ein paar Sachen ein. Stimmt, ne große Inspektion ist wohl etwas zuviel verlangt. Aber Bremsflüssigkeit wechseln und ein kleiner Check ist kein Aufwand. Das hätte der Händler von sich selber aus machen müssen. Vielleicht macht er es ja auch. Das wissen wir ja gar nicht. Und bei den Reifen kann man sich ja auf einen guten Preis einigen. Ansonsten ist doch alles gut, und Gewährleistung scheint es ja auch zu geben

    Gesendet von meinem SM-T560 mit Tapatalk

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    12.04.2020
    Alter
    37
    Beiträge
    34
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Die Sache ist ja, dass das Bike im Verkaufsraum stand. Da darf man nicht rein wegen Corona.
    Hab es nur aus Entfernung gesehen. Er hat mir dann auch gesagt, dass es einen Interessenten gibt.
    Auch kommt hinzu dass mein Nachbar auch Biker bei ihm schon seit Jahren seine Mopeds kauft und u.a. wieder auch als Anzahlung zurückgibt. Er hat nur gutes von dem Händler erzählt.

    Da schon ein Interessent war habe ich dann zugeschlagen. Hier hat aber die ganz wichtige Info gefehlt, dass er Scheckheft gepflegt ist. Ich hätte nämlich dann diesen sehen wollen und dann wäre mir aufgefallen dass mit den 5 Jahren. Dieses ist alles letzte Woche Samstag kurz vor Feierabend passiert.
    Da Montag dann Feiertag war konnte ich mir das Bike erst am Dienstag richtig anschauen, da er es dann in die Werkstatt schieben kann. Da kann man sich auch aufhalten. Und dies habe ich dann gestern auch getan.
    Ging nicht eher. War also Kauf vorab mit fluffi Anzahlung auf Vertrauensbasis (Erfahrung Nachbar u.a.)

    Dann:

    Ich: „Sag mal ist der Scheckheftgepflegt?„
    Händler: „Keine Ahnung ich guck mal in die Unterlagen. Ohhh ja ist er. Hab ich irgendwie vergessen die Info.„
    Ich: Scheckheft reingeguckt. Ohhhhh. Letzte Inspektion war Mai 2015 die 18tkm.
    Händler: „Joa siehst ist ja Scheckheft sogar.„

    Später sind mir erst diese ganzen Sachen eingefallen...Tank etc. Ich hab das erstmal garnicht gepeilt.
    Ich glaube durch diese Infos denkst du jetzt evtl. bissl anders .
    Gut. Dass ich auf Vertrauen und bissl blauäugig Handschlag gegeben habe und Vorvertrag mit Anzahlung, nehme ich auf meine Kappe.

    LG



    Zitat Zitat von cyrus Beitrag anzeigen
    Den Wartungsstau hätte man vor oder während den Preisverhandlungen ansprechen sollen. Ein seriöser Händler kann bei keinem 4 mille -Mopped zum verhandelten Preis eine zusätzliche umfangreiche Wartung durchführen.
    Das wären ja de facto nochmal 10 - 20 % Preisnachlass.

    Ich würde mal beim Käufer anfangen:
    Sein Satz: “Ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll.“
    zieht sich eigentlich durch die ganze Geschichte.

    Da stehen 2 Moppeds, die älter als 10 Jahre sind und kaum was gelaufen haben. Er kann sich nicht entscheiden und fragt - anstatt sich die Moppeds mal genauer anzusehen - hier nach, welche er nehmen soll. Bekommt dann auch ein paar Antworten, die er im Falle von ernsthaftem Interesse auch selbst hätte recherchieren können.

    Zunächst ist alles klar, dann kommt die Frage:“Rost im Tank?“ Hallo, woher sollen wir das wissen?

    Ich würde vorschlagen: Fang die Suche nach dem Mopped nochmal von vorne an. Nimm nen erfahrenen Biker oder Schrauber mit und lass dich vor Ort beraten.
    Alles andere ist Kappes.

  10. #10
    Foren Gott Avatar von cyrus
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    Eschweiler
    Alter
    61
    Beiträge
    2.856
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    TDM 900
    Lieblingsmotorrad
    Hannisch
    Zubehör
    CLS 200, Heizgriffe, Koffer
    Nur aus der Ferne gesehen
    Samstags mal schnell, schnell
    Kurz vor Feierabend
    Angeblich ein weiterer Interessent (jetzt auf einmal, die Kiste steht schon 5 Jahre rum)

    4 Punkte, die nicht passen.
    Aber okay, wie viele Gebrauchte hat dein Nachbar schon dort gekauft?

    Btw: Du brauchst nicht immer den letzten Beitrag zu zitieren, macht nur die Seiten voll.
    ===================
    cyrus



    Ich war dabei: Alpenspezial 2011 + 2014, Jahrestreffen 2011, 2012, 2014, 2015 + 2019
    Spezi-Touren 2012, 2013, 2014 + 2016, Bebra Revival 2019

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    12.04.2020
    Alter
    37
    Beiträge
    34
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Nein die stand ja keine 5 Jahre bei ihm. Er hat sie Mitte März diesen Jahres inseriert.
    Der Vorbesitzer hatte die 5 Jahre.
    Ich verstehe auch nicht was denn daran jetzt so schlimm ist?
    Manche gehen halt wie Profis dran und kaufen ein Bike und manche sind manchmal ein bisschen unbeholfen.

    Und hinzufügen möchte ich, das ich der LAIE bin und nicht der Händler. Er könnte auch schon diese ganzen Geschichten worüber wie diskutieren von vornherein schon verhindern indem er transparent wäre.
    Es kommt so rüber, als ob ich hier falsch gehandelt hätte oder dem Händler eins auswischen möchte.
    Das ist nicht der Fall.
    Wie gesagt...ich bin LAIE!
    Kaufe von einem Profi der dass schon Jahrzehnte macht.

    LG

  12. #12
    Lebende Foren Legende
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.682
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Nuja, manch einer hat ein Mopped stehen, das er nicht fährt. Das hat man sich mal gekauft, weil man das "Hobby" ausprobieren wollte - zuviele pathetische Stammtischgeschichten von erbärmlichen Regenfahrten mit sonnigem Ende, von tagelangen Quälereien auf den glühenden Straßen im Süden wo man sich dann abends in der endlich erreichten Unterkunft die steifen Glieder zusammen mit der besten Sozia der Welt gelenkig gevögelt hat, die Überlegenheit der grenzenlosen Beschleunigung, bis hin zu den vielfältigen Möglichkeiten optische Details zu optimieren, haben irgendwann den Traum der Freiheit auf zwei Rädern geweckt. Bei der ersten Fahrt gemerkt, dass das mit der Unbeschwertheit so richtig nicht klappen will, weil man abends immer mit braunen Streifen in der Hose vom garnicht so spektakulären Abenteuer nach Hause zurück kommt. Statt Romantik mit der Herzdame bekommt man noch einen Rüffel, weil man zu spät zum Abendessen ist... das macht man dann drei oder viemal mit und stellt das Ding dann mit 1000km erstmal ganz hinten in die Garage. Jahre später denkt man sich dann, dass man ja ein Neufahrzeug verkaufen könnte und verdrückt sich drei Tränen, weil man für den mittlerweile 8 Jahre alten Bock kaum die Hälfte des Neupreises bekommt.
    Mit 20-30% Aufschlag stellt ein Händler den Kübel in den Showroom - sieht ja noch gut aus nach den drei Schönwetterfahrten und lockt bestimmt den einen oder anderen Schnäppchenjäger.

    Mittlerweile spröde Gummis an allen Enden, alte Flüssigkeiten mit zweifelhafter Qualität, Rost und harzige Ablagerungen an funktional essentiellen Komponenten... ja, da ist aus dem schöngeträumten Hobby ein unbenutzter standkrebszerfressener Ladenhüter geworden, von dem einer besser die Finger lässt, der ein neues Hobby sucht - es sei denn, das Hobby findet in der Garage statt und besteht darin, den ganzen offenen Fragen mit öligen Händen, passendem Werkzeug und einem reichhaltigen Vorrat an Reinigungs-, Dicht- und Schmieressenzen nach zu gehen. (um mal in meiner üblichen Art schwarz zu malen)

    Ich tät mir überlegen, ob der Kauf eines Motorrads tatsächlich erforderlich ist und wenn ja warum. Wenn das klar ist, dann macht man sich eine Strichliste mit Eigenschaften, die das Dingens haben sollte bzw. nicht haben sollte und was man bereit ist, dafür auszugeben. Damit geht man dann zum Händler des geringsten Misstrauens und fragt den, ob er was da hat, was einigermaßen passt. Wenn man nicht weiß was man will, sollte man auch nicht einkaufen gehen.

    Wenn's drum geht ein Mopped zu kaufen, das garantiert keine Altersschäden hat, kommt eine alte Maschine definitiv nicht in Betracht. So einfach kann man sich das Leben machen.

    Nochmal mein Tipp: eine kaufen die 2-4 Jahre alt ist und 20-50+tkm von einem Halter hat. Das Mopped wurde bewegt, die Inspektionen wurden gemacht, immer frischer Sprit im Tank, Verschleißteile regelmäßig getauscht und irgendwer hatte irgendwann fast überall mal hingeschaut. Die CBF freut sich dann über einen Fahrwerksservice und der Fahrer über ein Kurventraining am Rundkurs.
    Alternativ eine Klasse kleiner und Neu- oder Vorführfahzeug. MT07/09, NC750/X, Z800/900, GSX-S750 sind Geräte, die man fast neu für unter 7k€ bekommt. Vielleicht haben die dann genau soviel km gefahren, wie eine CBF aus 2010... aber der Unterschied ist klar, oder?
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •