Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 45

Thema: Heute ohne meine CBF gemacht....

  1. #13
    Administrator Avatar von dachi
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    59872 Meschede
    Alter
    47
    Beiträge
    4.349
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Street Triple RS 2017
    Noch merke ich zum Threadtitel keinen Unterschied da es mir

    a.) zu kalt zum Mopped fahren ist
    b.) ich Handwerker bin und noch normal Arbeiten muss / kann.

    Daher gibt es noch keine Entzugserscheinungen die mit einer anderen Freizeitaktivität niedergemacht werden müsste.

    Im Mai/Juni schaut das bestimmt anders aus, wenn es um die Folgen vom Corona Virus geht....
    Grüße

    Thomas & Gabi


  2. #14
    Routinier

    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    287
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von juschka Beitrag anzeigen
    Also ich dachte auf der öffentlichen Strasse fährt man.
    Beware uns Gott vor jedem der im öffentlichen Strassenverkehr Sport betreibt.
    Geh mit deinem Sport bitte auf die Rennstrecke, Cross oder sonstwohin...aber ups..die haben ja auch geschlossen

    Vg juschka
    Jeder der mich hier im Forum (oder im realen Leben kennt) weiß, dass ich absolut zur vernunftorientierten Seite der Motorradfahrer gehöre... habe mich hier schon oft für deutlich höhere (drakonische) Strafen gegen StVo-Vergehen ausgesprochen und verteufle Zubehör-Endtöpfe und Klappenanlagen

    Das mit dem "Sport" war eher so gemeint, dass das Motorradfahren den ganzen Körper fordert, nach 200 - 300 Km auf dem Mopped bin ich doch deutlich ermüdeter, trotz StVo-konformer Fahrweise!
    Deshalb ist das Motorradfahren auch ein "sportlicher" Ausgleich zum Alltag!

    PS: Auf eine Rennstrecke würde ich nie fahren, dazu ist mir mein Motorrad zu wertvoll (auch wenn es "nur" eine 2006er CBF 1000 ist) und ich die richtig ambitionierten Fahrer wahrscheinlich ausbremsen würde.

    Freundliche Grüße
    Geändert von Der_Ray (26.03.2020 um 17:29 Uhr)
    06/2007 - 10/2009 --> Kymco Agility 50
    11/2009 - 06/2012 --> Daelim Freewing S2 125 F.I.
    07/2012 - 05/2018 --> Honda CBF 600S [PC38]
    09/2018 - dato --> Honda CBF 1000 [SC58]

    "Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten." (Vittorio de Sica)

  3. #15
    Haudegen
    Avatar von ducthomas
    Registriert seit
    13.08.2011
    Ort
    Unkel/ Rh.
    Alter
    68
    Beiträge
    734
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2012)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Lieblingsmotorrad
    hab' ich !
    Zitat Zitat von Der_Ray Beitrag anzeigen
    Deshalb ist das Motorradfahren auch ein "sportlicher" Ausgleich zum Alltag!

    PS: Auf eine Rennstreck würde ich nie fahren, dazu ist mir mein Motorrad zu Wertvoll (auch wenn es "nur" eine 2006er CBF 1000 ist). und ich die richtig ambitonierten Fahrer wahrscheinlich ausbremsen würde.

    Freundliche Grüße
    Keiner bestreitet, daß engagiertes Motorradfahren ohne körperlichen Einsatz nicht funktioniert. Insofern kann man den "sportlichen" Charakter sicher nicht abstreiten.

    Das sehen aber die meisten Nicht-Motorradfahrer nicht oder anders.

    Wenn man mit dem Renrad unterwegs wäre, sähe das schon ganz anders aus. Ich würde allerdings mit 50 km/h lieber vom Motorrad als vom Rennrad fallen.

    Was da in Bayern zwischen Tegernsee und Achenpaß abgegangen ist, kennen wir ja. Das sind die, denen wir Streckensperrungen und Bürgerinitiativen verdanken.

    (Wunderschöne Strecke übrigens......).

    Mit "Sport" im Sinne der Bewegungseinschränkungen in Bayern (und wohl auch anderswo) sind eben die "klassischen" Fitness-Sportarten gemeint.

    Mir fällt es bei dem derzeitigen Wetter (und dem Zwangsfrei wg. Kurzarbeit) auch schwer, nicht zu fahren, aber ich tu stattdessen was für meine Fitness, die ich

    für's Moppedfahren dann wieder brauchen werde. Rennrad oder (wenn's mir zu kalt ist) zuhause auf'm Spinner mit Tourenfilmchen vor der Nase , und, ja Ihr dürft mich

    für bekloppt halten !

    Zum Thema Rennstrecke: Instruktorgeführte Trainings auf Rennstrecke sind zu empfehlen und auch für 2006er CBFs geeignet.

    Aber da gibt's hier im Forum kompetentere Leute als mich und Berichte genug !

    Darf ich an meine Bitte um etwas weniger Bierernst in diesem thread erinnern ???!!!

    Gruß Thomas

    P.S. Diese Diskussion gehört doch eher in den Parallel-thread !!

    Th.

  4. #16
    Lebende Foren Legende
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.593
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Zitat Zitat von ducthomas Beitrag anzeigen
    ...Zum Thema Rennstrecke: Instruktorgeführte Trainings auf Rennstrecke sind zu empfehlen und auch für 2006er CBFs geeignet.

    Aber da gibt's hier im Forum kompetentere Leute als mich und Berichte genug !
    ...
    Ohne mich jetzt zu den Rennstreckenkompetenten zu zählen: der Thomas meint, dass einer der noch nie ein Kurventraining auf einem abgesperrten Kringel gemacht hat, garnicht weiß, was Thomas wenig vorher mit "auf dem Mopped meditiere ich" gemeint hat.

    Meine CBF war mal auf dem Hockenheimring - nicht der optimale Kurs, aber zum Lernen (insbesondere Demut) hat's gelangt. Der Falo nennt uns jetzt bestimmt die Kurse, die wie für die CBF gemacht sind
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

  5. #17
    Tripel-As
    Registriert seit
    04.05.2016
    Beiträge
    224
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2009)
    Farbe
    Keine Angabe

    ich bleibe zu Hause

    Hallo Zusammen,

    meine Gedanken zum Motorradfahren in dieser Zeit:
    Ich bleibe aus Solidarität zu Hause.

    Und außerdem, wenn ich jetzt zum Spaß Motorrad fahre und mich aufs Ei lege, lande ich mit hoher Wahrscheinlichkeit im Krankenhaus.
    Da möchte ich in diesen Zeite aber nicht hin. Ist schon klar, da "will" man nie hin aber jetzt will ich ganz besonder nicht hin und das aus 2 Gründen.
    1.: Weil die Ressourcen für die COVID-19 Erkrankten benötigt werden. Das Schlimmste steht noch bevor!
    2.: Weil ich ganz egoistisch nicht da hin will, wo es potentiell viele COVID-19 Erkrankte gibt.

    Sorry, jetzt zum eigentlichen Thema:
    Ich habe heute den Garten umgegraben und eine Sonnenliege repariert.
    In den letzten Tagen schon etwas am Wohnwagen gearbeitet aber das war deprimierend. Eigentlich alles fertig für die Reise. Und das, wo ich die Campingplazreservierungen für Ostern, Pfingsten und Sommer schon storniert habe. Genau wie die Motorradtour sollte es mit dem Wohnwagen nach Italien gehen.
    Jetzt hoffe ich, dass es bei diesem Luxusproblem bleibt.

    Bleibt gesund!

    Gruß
    Arne

  6. #18
    Kaiser
    Avatar von Monty Burns
    Registriert seit
    30.06.2015
    Ort
    Elsdorf
    Alter
    54
    Beiträge
    1.434
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Highland Green Metallic
    Zubehör
    GIVI Schminkköfferchen (war beim Kauf dran), Garmin 340 LM, KOSO Heizgriffe, Jungbluth-Sitzbank, Ganganzeige von "Fireblade Chris", SW Motech Daypack, SW Motech Lenkerverlegung, Wilbers Fahrwerk, Voltmeter, HRA
    Ich war heute beim Zahnarzt. Mann, was ne Gaudi!
    Aber das sind miese Egoisten: Alle rennen da mit Mundschutz rum, nur mir wollten sie keinen geben.
    --
    Gruß Monty

    Dabei gewesen:
    Medelon 2016, 2017, 2018
    Bad Soden 2019


    1989-1990 Yamaha SR 500
    1990-2015 Kawasaki GT 550
    Seit 2015 Honda CBF 1000

  7. #19
    Mitglied Avatar von vETNH
    Registriert seit
    10.10.2016
    Ort
    Neumünster
    Alter
    61
    Beiträge
    34
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Candy Xenon Blue
    Ich habe es eigentlich gut: Nix Maloche mehr, auch kein Home-Office. Die Einschränkungen für mich sind eher gering. Im Grunde nur, dass ich nicht ganz so unbeschwert mit den Nachbarn kuscheln kann. UND: Ja, die Mopete bleibt stehen. Schade und auch ärgerlich, aber ich stelle fest, dass ich die Entzugserscheinungen doch einigermaßen im Griff habe.

    Ich schaffe es gerade eben so: Die Mopete bleibt stehen! und ich suche auch nicht nach irgendwelchen vermeintlichen Rechtfertigungen, die der Fahrt einen legalen Anstrich geben könnten. Wenn etwas einzukaufen ist, dann ist das Motorrad das denkbar ungünstigste Transportmittel. Zumal ich nicht wegen jeder Kleinigkeit losfahre und dann eben doch eher der Stauraum des Autos sinnvoll ist.

    Normalerweise wären die vergangenen Tage schon vom Wetter her solche gewesen, in denen ich die ersten 1000 Motorrad-km des Jahres abgespult, dafür aber kaum etwas anderes geschafft hätte, was jetzt so abzuarbeiten wäre. Zum Beispiel die ersten Handgriffe, um den Winterblues wieder aus dem Garten zu vetreiben.

    Mich hat Corona just dann erwischt (nicht körperlich, sondern von den Auswirkungen her), als ich die Mopete saisonbereit von der Hebebühne gelassen habe. Nachdem ich die Maschine erst im vergangenen Oktober gekauft habe, hatte ich mir so einiges vorgenommen, was zum Saisonstart inspiziert, gewartet, repariert, um-/eingebaut, rückgerüstet werden sollte. Das war eine ganze Menge und konnte erst losgehen, als das Wetter wenigstens ansatzweise mitspielte. Die Garage ist dem Auto vorbehalten und so findet alle Mopped-Schrauberei an der Mopete unterm Carport statt.

    Wie gesagt, Mopete war eben von der Bühne, die ausführliche Probefahrt ist zur Zufriedenheit verlaufen.....da übernahm Corona, dieses Miststück, das Kommando über Deutschland & den Rest der Welt.

    Statt nun jeden Tag Kilometer zu reißen, habe ich jede Menge andere Dinge geschafft, was ich üblicherweise alljährlich als sich immer weiter auftürmende Bugwelle vor mir herschiebe:


    • Das Mopped ist gleich noch mal auf die Hebebühne gekommen und wurde bis in die hinterste Ritze behandelt. So sauber war nicht mal meine frühere Goldwing. Die nächste Instanz wäre wohl nur noch mit Zahnseide möglich.
    • Das Auto.....alter Schwede, ich bin mir gar nicht so sicher, ob es jemals so weiß war, wie es jetzt ist. Hochglanz selbst unterm Blech.
    • Der Rasenmäher, der Rasentraktor, die Motorsense.....zumindest der Rasenmäher tat sich diesmal arg schwer mit dem initialen Start für 2020 und musste ziemlich zerlegt werden. Aber nun laufen alle Geräte einwandfrei, die Messer sind geschliffen, die Öle gewechselt - und ich bin (weil ich ja nun so viel Zeit habe) fast versucht, die auf einen ähnlichen optischen Level zu bringen wie Auto und Mopete. Warten wir mal ab, wie lange uns Corona noch in Geiselhaft halten wird und was noch an Beschäftigung notwendig ist, um keinen Lagerkoller zu bekommen.
    • Zumindest der Vorzeigerasen (der im Vorgarten) ist bereits vertikutiert, gekalkt und gedüngt. Hinterm Haus...naja, irgendwann in den nächsten Wochen.....ich hab' ja ggf. keinen Druck unbedingt Motorrad fahren zu müssen.
    • Die Garage ist jetzt tatsächlich radikal aufgeräumt......boah......das hat Luft gegeben. Ich werde nur all das, was ich ausgesondert habe, nicht so recht los, denn der Wertstoff-/Recycling-Hof ist vorerst geschlossen und vergraben will ich den Krempel nun auch nicht. Wäre auch eine ganz schöne Grube, die ich da buddeln müsste.
      Jetzt ist echt wieder Platz in der Garage und ich hätte da auch noch was, was ich tun könnte, wenn mir gar nichts mehr einfiele: Die Garagenwände weißen.....also sooooo schlecht ist die Idee gar nicht. Je mehr ich drüber nachdenke.....
    • Mein Werkzeug! Ich fange an, mir einen Werkzeugwagen zu bauen und den mal so richtig bedarfsgerecht und übersichtlich zu befüllen. So mit relativ großen Rädern, die auch auf Waschbetonplatten tuffig rollen. Alles schön übersichtlich und nicht mit zu viel Werkzeug überladen....
      Erster Profiteur ist mein Nachbar, der heute schon so einiges an Werkzeug von mir geerbt hat. Kommt alles neu bzw. wird sehr großzügig aussortiert. Der Paketbote wird in den nächsten Tagen einiges zu tun haben. Und ich bin damit ganz sicher über 'ne Woche beschäftigt.
    • Das Gewächshaus! Ist bereits aufgeräumt und von allen Gewächsen befreit, die den Winter nicht überlebt haben. Es kann also losgehen, das GH mit neuem Leben zu beseelen. U.a. Chilis......richtig fies scharfe......hatte ich in den letzten Jahren und werden auch in diesem Jahr wieder hochgezogen. Und Kartoffeln.....in Eimern. Die können dann erstmal im frostfreien GH bleiben und dann später nach draußen gebracht werden.
    • Die Terrasse ist schon möbliert und könnte theoretisch schon genutzt werden - is' aber noch ein bisschen zu kalt für's Frühstück im Freien.


    An Ideen mangelt es ganz sicher nicht. Heute mit meinem Nachbarn besprochen: Mein hinterer Rasen (so bummelig 400 m²), der, nachdem er nicht mehr von Kindern bespielt wird, eher zu einer Wiese mutiert ist, wird extra eingezäunt und dann können Nachbars Schafe und Ziegen das mitnutzen. Im Grunde eine WinWin-Situation, denn ich habe meinen Spaß an den Viechern, muss da nicht mehr mähen und für die Viecher gibt es sooo schön viel Unkraut, dass die ein Freudenfest feiern werden. Nur abgezäunt werden muss das noch. Und schon hat man wieder was um die Ohren. Hatten wir schon früher hin und wieder drüber nachgedacht, aber jetzt ist die Gelegenheit.

    Ich denke mal, dass ich mit all dem schon mal bis in den frühen April beschäftigt bin. Zwischendurch wird dann noch der Swimming-Pool fertig gemacht - was auch so ein Job ist, den man möglichst lange vor sich her schiebt. Ich denke nicht, dass bei mir Langeweile aufkommen wird. Und für den Fall, dass doch.....dann wird meiner besseren Hälfte ganz sicher etwas in ihrem Zuständigkeitsbereich einfallen, wobei ich sie tatkräftig unterstützen könnte. Grund genug, vielleicht doch schon mal weiße Farbe für die Garagenwände zu ordern.

    Im Großen und Ganzen trifft mich Corona also nur bedingt. Aber ich sehe natürlich durchaus die Probleme, die andere damit haben und die deutlich heftiger sind als "nicht Mopped fahren zu können". Schon in der eigenen Familie wird da einiges durcheinander gewirbelt. Auch echte Sorgen mussten wir uns schon machen, weil jemand (sehr nahestehend, aber nicht aus unserem Haushalt) mit Verdacht auf Corona ins Krankenhaus kam, dem es auch richtig besch....n ging. Es gab aber Entwarnung. Nach 3 Tagen Ungewissheit. Und familiäre Unterstützung kann in der Situation so gut wie gar nicht stattfinden. Das drückt noch mal extra auf's Gemüt aller Beteiligten.
    Sohnemann wurde zudem dienstlich in Quarantäne gesteckt, weil er für seinen Job ein Zertifikat braucht, dass er frei ist von Corona. Das nervt auch ziemlich. Zumal sich abzeichnet, dass es wohl nicht bei der einen Quarantäne bleiben wird. Ist alles ein bisschen vertrakt und irgendwie weiß wohl die eine Hand nicht, was die andere macht, und einer muss das ausbaden. Was tut man nicht alles für seinen Job.

    Alles in allem: Man muss das Beste draus machen. Es is' ja, wie's is'!
    Geändert von vETNH (26.03.2020 um 20:21 Uhr)

  8. #20
    Haudegen
    Avatar von ducthomas
    Registriert seit
    13.08.2011
    Ort
    Unkel/ Rh.
    Alter
    68
    Beiträge
    734
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2012)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Lieblingsmotorrad
    hab' ich !
    Wahnsinn !!!!

    Was man alles so anstellt, bloß um nicht Motorrad fahren zu müssen !!

    @Monty: Daß die Abstinenz bis in den Maso-Bereich geht, hätte ich jetzt auch nicht gedacht !


    Gruß Thomas

  9. #21
    König
    Avatar von corry
    Registriert seit
    17.12.2015
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Alter
    48
    Beiträge
    951
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2015)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Keine CBF
    früher XJ600 (51J)
    Zubehör
    Dachträger & Anhängerkupplung, Lenkerkorb für gepflückte Blümchen
    Wie der Eine oder Andere hier bin auch ich in der glücklichen Lage nicht in der Wohnung versauern zu müssen, sondern mich im Freilaufgehege (Garten) tummeln zu dürfen.

    Das gute Wetter im Februar und März habe ich dazu genutzt den Vorgarten auf links zu drehen (Rasen entfernen, Tonnen von Rindenmulch der Vor-Vorgärtner entfernen, neuen Boden verteilen, mit der Produktion von Pflanzlöchern in Großserie gehen und diese Löcher dann auch direkt wieder stopfen).
    Zeitgleich "durfte" ich viele vergnügliche Stunden auf dem Campingplatz der Schwiegermutter damit verbringen dort Pflanzen auszugraben (die jetzt einen Teil unseres Vorgartens bilden) und Wohnwagen-Vorzelt-Geräteschuppen auszumisten und alles abzufahren. Pünktlich zur diskutierten und drohenden Ausgangssperre (die zum Glück nicht kam) war ich mit allem durch und wir konnten den Platz wegen Aufgabe sogar einen Monat früher als vereinbart an den Nachmieter übergeben. Übrigens, ausser dem Nachmieter und einmal dem Platzwart, bin ich bei der ganzen Geschichte niemandem begnet und habe somit brav das Kontaktverbot eingehalten (sonst hätte ich die Aktion auch verschoben).

    Aktuell stehen noch einige Restarbeiten im Vorgarten an, sowie Keller und Werkstatt aufräumen (nach mehreren Großaktionen wo "mal eben zwischengelagert wurde" auch dringend nötig).
    Gleichzeitig richtet sich mein Blick schon auf den Garten hinterm Haus wo teilweise Rasen entfernt werden muss um ein Beet anzulegen, noch einiges umgepflanzt werden muss, eine Terrasse angelegt und gepflastert werden muss (die Überdachung verschiebe ich erstmal auf unbestimmte Zeit... oder bis meine besser Hälfte mich mit dem Nudelholz streicheln will) und eigentlich müssten ganz dringend mehrere Regentonnen aufgestellt und angeschlossen werden (wozu aber noch einiges an Vorbereitung nötig ist).
    Ähm... ich glaub das wär so im groben das dringlichste was ansteht, die eigentliche Liste ist viiiiel länger.
    An die Liste die bei Schwiemu innerhalb der Wohnung und auch in unserer Wohnung noch ansteht denke ich lieber momentan noch garnicht.

    Im Spätherbst war noch einiges dringendes abzuarbeiten bevor im November der Umzug der Schwiemu anstand (Umzug, 2 Wohnungen fast alleine komplett renovieren, 1 Monat fast nicht geschlafen). Im Dezember gab es noch die dringensten Restarbeiten, und einen Teilstreik meinerseits um mich ein wenig zu erholen. Im Januar war der Job sehr anstrengend, und ab Februar... siehe oben. Dadurch ist die für den Winter geplante Moppedschrauberei komplett ins Wasser gefallen. Eine große Inspektion, Verschleisteile, Wartung und Pflege sowie An- und Umbauten stehen auf der Liste. Wann ich dazu komme weiß ich noch nicht.
    So hat das inoffizielle "Fahrverbot" immerhin noch eine positive Seite für mich: Ich hab ne Ausrede das es garnicht so schlimm ist das meine Karre noch nicht fertig ist.
    (auch wenns mich schon länger im Pöppes juckt...)

    Tscha, und der Job wird mir in naher Zukunft vermutlich einiges an zusätzlicher "Freizeit" bescheren. Aktuell bin ich bei den ersten beiden unfreiwilligen Urlaubstagen, wie es nächste Woche aussieht erfahre ich heute irgendwann, und die Kurzarbeit ist in Vorbereitung.
    Aber ich bin ja ein positiv denkendes Menschlein: so hab ich mehr Zeit mich um meine "Listen" zu kümmern und schaffe vielleicht doch mehr als befürchtet.
    ... und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen."
    ... und ich lächelte und war froh
    ... und es kam schlimmer

  10. #22
    Stammtisch Mod Avatar von Der Bernd
    Registriert seit
    17.08.2009
    Ort
    Hemer
    Alter
    57
    Beiträge
    2.212
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    VFR 800F
    Lieblingsmotorrad
    Weiße Lady
    Zubehör
    Navi TomTom Rider 550 Lenkererhöhung Tankrusack von Givi Shad Seitenkoffer
    Zur Zeit mit meiner Frau die Küche renovieren
    Mal sehen was noch kommt

    Gruß Bernd

  11. #23
    Haudegen
    Avatar von Olli/Lippstadt
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Lippstadt
    Alter
    61
    Beiträge
    653
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Honda Goldwing 1800
    Lieblingsmotorrad
    GL 1800
    Zubehör
    Bisken wattan den anderen Mopeds.
    Ich bin im Vollstress, taumel von einem faulen Sofatag in den Nächsten und kann das gut aushalten .
    __________________________________________________ _________
    "Der Pensionär fährt viel und weit, warum auch nicht......er hat die Zeit !"

  12. #24
    König
    Avatar von corry
    Registriert seit
    17.12.2015
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Alter
    48
    Beiträge
    951
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2015)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Keine CBF
    früher XJ600 (51J)
    Zubehör
    Dachträger & Anhängerkupplung, Lenkerkorb für gepflückte Blümchen
    Zitat Zitat von Olli/Lippstadt Beitrag anzeigen
    taumel von einem faulen Sofatag in den Nächsten und kann das gut aushalten
    Du vielleicht, aber Dein armes Sofa auch?
    ... und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen."
    ... und ich lächelte und war froh
    ... und es kam schlimmer

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •