Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 25

Thema: KFZ-Versicherungsfrage

  1. #1
    Routinier

    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    304
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe

    KFZ-Versicherungsfrage

    Hallo Leute,

    ich habe heute mal eine etwas ungewöhnliche Frage.

    Bei einer KFZ-Versicherung wird ja der Jahresbeitrag, unter anderem, auf der Grundlage der maximalen Jahreskilometerfahrleistung berechnet (z.B. 6.000, 9.000, 12.000, 15.000, ..., 30.000 Km / Jahr) und wenn man mehr, als am Anfang des Versicherungsjahres angegeben fährt, dann muss man eventuell etwas Nachzahlen.

    So weit, so klar.
    Was ist aber wenn es andersherum läuft und die Versicherung "unfair" ist?

    "Unfair" bedeutet in diesem Fall: "Du fährst mehr als von dir angegeben und musst Nachzahlen, aber wenn du weniger (in diesem Fall voraussichtlich 45% WENIGER) Fährst, dann behalten wir dein Geld bzw. den Anteil davon trotzdem "

    Jetzt mal eine theoretische rechtliche Frage:


    Angenommen das Fahrzeug hatte zu Anfang des Versicherungsjahres "1" 100.000 Km (was auch die Versicherung weiß) auf dem Wegstreckenzähler und wurde auf maximal 18.000 Km Versichert, es wurden aber nur 11.000 Km davon gefahren.
    Was ist wenn man nun im Versicherungsjahr "2" auf nur auf maximal 9.000 Km Versichert und die Versicherung fragt nach dem Kilometerstand (welchen man mit 118.000 Km angibt, der aber "in echt" 111.000 Km ist), dann kann man doch theoretisch bis Km 127.000 in diesem Versicherungsjahr fahren, ohne das wirklich jemand benachteiligt wurde.

    Ich frage deshalb nach, weil es ja auch theoretisch, bei unrichtigen Angaben, Vertragsstrafen geben kann (die sich aber vor allem darauf beziehen, wenn man WENIGER Km angibt als man wirklich fährt).
    06/2007 - 10/2009 --> Kymco Agility 50
    11/2009 - 06/2012 --> Daelim Freewing S2 125 F.I.
    07/2012 - 05/2018 --> Honda CBF 600S [PC38]
    09/2018 - dato --> Honda CBF 1000 [SC58]

    "Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten." (Vittorio de Sica)

  2. #2
    König
    Avatar von corry
    Registriert seit
    17.12.2015
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Alter
    48
    Beiträge
    984
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2015)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Keine CBF
    früher XJ600 (51J)
    Zubehör
    Dachträger & Anhängerkupplung, Lenkerkorb für gepflückte Blümchen
    Gegenfrage: Wieviel macht für Dich der Unterschied in Euros?
    Ich mein, nur weil ich nur 11/18 der von mir angepeilten Kilometer fahre, würde die Versicherung ja sicherlich nicht 7/18 günstiger werden.
    Andersrum, wenn ich 11.000 km angebe, aber 18.000 fahre, muss ich meines Wissens nach 1. nicht nachzahlen, sondern einfach nur fürs nächste Jahr eine Jahreskilometerleistungserhöhung anmelden, und 2. müsste ich doch sicherlich nicht 7/11 der Prämie nachzahlen wenn ich denn nachzahlen müsste.
    So eine Prämie wird ja nicht nur nach Km berechnet.
    Ich kann mich aber auch völlig irren. In dem Fall ziehe ich meine Mutmaßungen zurück und behaupte dann das Gegenteil.

    Ernsthaft, hat Dir Deine Versicherung gesagt Du müstest nachzahlen wenn Du mehr Km auf die Uhr bringst?
    Mein Versicherungsleibchenträger winkt immer nur ab und meint, Schwankungen seien normal, und wenn es über mehrere Jahre im Schnitt passt sei das schon okay.
    Wenn ich natürlich wegen Jobwechsel o.ä. im Vorraus weiß das sich die Km verdoppeln, sei das wieder was anderes.

    Ich hoffe zur allgemeinen Verwirrung beigetragen zu haben.
    ... und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen."
    ... und ich lächelte und war froh
    ... und es kam schlimmer

  3. #3
    Doppel-As
    Registriert seit
    17.02.2017
    Beiträge
    139
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2014)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Zubehör
    Scottoiler SW Motech Lenkererhöhung LEH 039 (20mm) LSL Brems- und Kupplungshebel Heizgriffe Bodystyle Hinterrabdeckung Romatech Kühlerabdeckung Bagster Sitzbank SW Motech EVO Quicklock Tankring SW Motech Kofferhalter
    Bitte berücksichtigen, dass einige Versicherungen zum km-Nachweis echte Rechnungen von Werkstatt o.ä. möchte....

    Vg juschka

  4. #4
    Tripel-As
    Avatar von Scootertourist
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Dräsdn
    Alter
    37
    Beiträge
    224
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Lieblingsmotorrad
    Puhhhh....
    Zubehör
    Lenker, Zwei Räder, Motor mit Getriebe, Sitzbank
    Hi,

    komischer Versicherung.
    a) haben meine Versicherungen, außer zum Vertragsbeginn, noch nie nachgefragt wie der Aktuelle Km-Stand sei.
    b) haben meine Versicherungen immer den differenzbetrag fürs restliche jahr erstett, wenn ich zwischendrinnen die Fahrleistung reduziert habe.

    Viele Grüße, Alex

  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Avatar von Monty Burns
    Registriert seit
    30.06.2015
    Ort
    Elsdorf
    Alter
    54
    Beiträge
    1.551
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Highland Green Metallic
    Zubehör
    GIVI Schminkköfferchen (war beim Kauf dran), Garmin 340 LM, KOSO Heizgriffe, Jungbluth-Sitzbank, Ganganzeige von "Fireblade Chris", SW Motech Daypack, SW Motech Lenkerverlegung, Wilbers Fahrwerk, Voltmeter, HRA
    Zu a) Kommt ja auf den Vertrag an. Bei meiner Dose habe ich eine voraussichtliche km-Leistung p.A. angeben müssen, weil sich dadurch die Beiträge staffeln. Ergo wird turnusmäßig nach dem aktuellen km-Stand gefragt.

    Zu b) Wie habe die denn Kenntnis erlangt von Deinen reduzierten Fahrleistungen, wenn Du nie einen km-Zwischenstand angeben musstest? (siehe a))
    --
    Gruß Monty

    Dabei gewesen:
    Medelon 2016, 2017, 2018
    Bad Soden 2019


    1989-1990 Yamaha SR 500
    1990-2015 Kawasaki GT 550
    Seit 2015 Honda CBF 1000

  6. #6
    Routinier

    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    304
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von corry Beitrag anzeigen
    Gegenfrage: Wieviel macht für Dich der Unterschied in Euros?
    Ich Zahle, für mein Auto, 619,64€ im Jahr für 18.000 Km bei Haftpflicht & Vollkasko (SF11).
    Die Versicherung wird bei bis zu 15.000 Km, 12.000 Km und 9.000 Km im Jahr jeweils günstiger!
    Ich gehe schon davon aus, dass meine "zu viel Versicherten" Km ca. 100€ wert sind!

    Zitat Zitat von corry Beitrag anzeigen
    Ernsthaft, hat Dir Deine Versicherung gesagt Du müstest nachzahlen wenn Du mehr Km auf die Uhr bringst?
    Das ist mir schon bei mehreren KFZ-Versicherungen passiert, da die alle Ihre Prämien nach Jahresfahrleistungen berechnen... ist ja auch logisch das ein Vielfahrer (z.B. 30.000 Km im Jahr) eine höhere Wahrscheinlichkeit für einen Unfall hat als ein Wenigfahrer (z. B. mit 10.000 Km im Jahr).

    Zitat Zitat von corry Beitrag anzeigen
    Wenn ich natürlich wegen Jobwechsel o.ä. im Vorraus weiß das sich die Km verdoppeln, sei das wieder was anderes.
    Durch meine Masterarbeit, das Ende von Studium und erst mal viel Zeit im HomeOffice (für meinen neuen Arbeitgeber), bin ich sehr viel weniger mit dem Auto unterwegs gewesen als all die Jahre davor.

    Zitat Zitat von Scootertourist Beitrag anzeigen
    komischer Versicherung.
    a) haben meine Versicherungen, außer zum Vertragsbeginn, noch nie nachgefragt wie der Aktuelle Km-Stand sei.
    b) haben meine Versicherungen immer den differenzbetrag fürs restliche jahr erstett, wenn ich zwischendrinnen die Fahrleistung reduziert habe.
    Bisher haben auch alle meine Versicherungen nur bei Vertragsabschluss nachgefragt!
    Aber es geht mir darum, dass ich mir vorstellen könnte, dass wenn ich plötzlich 50% weniger Km-Jahresfahrleistung versichere, die Versicherung eventuell doch mal nachfragen könnte!

    Außerdem habe ich mal bei der Versicherung telefonisch nachgefragt (jetzt ohne meine Versicherungsnummer anzugeben) und die haben ganz klr nein gesagt (also Sie haben Rückzahlungen ausgeschlossen).

    Zitat Zitat von Monty Burns Beitrag anzeigen
    Zu b) Wie habe die denn Kenntnis erlangt von Deinen reduzierten Fahrleistungen, wenn Du nie einen km-Zwischenstand angeben musstest? (siehe a))
    Noch Weiß die Versicherung es ja auch nicht.

    PS: Und wenn ich jetzt mal spontan ans Nordkapp fahren würde, würde ich auch auf die 18.000 Km innerhalb des Versicherungsjahres kommen
    Geändert von Der_Ray (11.01.2020 um 11:40 Uhr)
    06/2007 - 10/2009 --> Kymco Agility 50
    11/2009 - 06/2012 --> Daelim Freewing S2 125 F.I.
    07/2012 - 05/2018 --> Honda CBF 600S [PC38]
    09/2018 - dato --> Honda CBF 1000 [SC58]

    "Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten." (Vittorio de Sica)

  7. #7
    Stammtisch Mod Avatar von Minimax
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.713
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2011)
    Keine CBF
    Yamaha Tricker
    Lieblingsmotorrad
    CBF1000NA
    Zubehör
    abgepolsterte Sitzbank ;-)

    Lächeln

    Moin
    Zitat Zitat von Der_Ray Beitrag anzeigen
    ...Was ist wenn man nun im Versicherungsjahr "2" auf nur auf maximal 9.000 Km Versichert und die Versicherung fragt nach dem Kilometerstand (welchen man mit 118.000 Km angibt, der aber "in echt" 111.000 Km ist)...
    ...bei unrichtigen Angaben, Vertragsstrafen geben kann...
    Was wäre, wenn du das praktisch so machen würdest und dann im 2. Versicherungsjahr bei Kilometerstand 115000 einen versicherungsrelevanten Unfall hast und die Versicherung Kilometerstand 118000 am Anfang des aktuellen Vertragsjahres notiert hat?
    Die Vertragsstrafe würde wahrscheinlich ein relativ kleines Übel darstellen. Das könnte auch zwischen "ist der Versicherung egal" (sehr unwahrscheinlich) bis hin zur Leistungsverweigerung (bzw. nachträglicher Rückforderung der gezahlten Schadensausgleiche) mit möglicherweise gleichzeitiger Schadensersatzforderung seitens der Versicherung für die Kosten der Sachbearbeitung des gemeldeten Schadens und schlimmstenfalls auch noch mit einer Anzeige wegen Versicherungsbetrug enden.
    Das wäre ein ziemlich hohes Risiko für ein paar gesparte Euros bei der Versicherungsprämie.
    "Ich bremse auch für Kurven."

  8. #8
    Routinier

    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    304
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von Minimax Beitrag anzeigen
    Moin
    Was wäre, wenn du das praktisch so machen würdest und dann im 2. Versicherungsjahr bei Kilometerstand 115000 einen versicherungsrelevanten Unfall hast und die Versicherung Kilometerstand 118000 am Anfang des aktuellen Vertragsjahres notiert hat?
    Die Vertragsstrafe würde wahrscheinlich ein relativ kleines Übel darstellen. Das könnte auch zwischen "ist der Versicherung egal" (sehr unwahrscheinlich) bis hin zur Leistungsverweigerung (bzw. nachträglicher Rückforderung der gezahlten Schadensausgleiche) mit möglicherweise gleichzeitiger Schadensersatzforderung seitens der Versicherung für die Kosten der Sachbearbeitung des gemeldeten Schadens und schlimmstenfalls auch noch mit einer Anzeige wegen Versicherungsbetrug enden.
    Das wäre ein ziemlich hohes Risiko für ein paar gesparte Euros bei der Versicherungsprämie.
    Ich werde wahrscheinlich einfach mich auf weniger KM-Versichern und hoffen das die Versicherung nicht nachfragt.
    Wo keine falschen Angaben gemacht wurden, können auch keine Vertragsstrafen oder Regressansprüche kommen!
    06/2007 - 10/2009 --> Kymco Agility 50
    11/2009 - 06/2012 --> Daelim Freewing S2 125 F.I.
    07/2012 - 05/2018 --> Honda CBF 600S [PC38]
    09/2018 - dato --> Honda CBF 1000 [SC58]

    "Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten." (Vittorio de Sica)

  9. #9
    Stammtisch Mod Avatar von Minimax
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.713
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2011)
    Keine CBF
    Yamaha Tricker
    Lieblingsmotorrad
    CBF1000NA
    Zubehör
    abgepolsterte Sitzbank ;-)

    Lächeln

    Zitat Zitat von Minimax Beitrag anzeigen
    ...wäre...würdest ...würde wahrscheinlich...könnte...wäre...
    Zitat Zitat von Der_Ray Beitrag anzeigen
    ...Wo keine falschen Angaben gemacht wurden...
    Klar, ist ja alles nur hypothetisch.
    "Ich bremse auch für Kurven."

  10. #10
    Doppel-As
    Registriert seit
    10.01.2015
    Beiträge
    100
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Highland Green Metallic
    Lieblingsmotorrad
    keine Ahnung
    Hat eigentlich irgendjemand all die Grausamkeiten, die hier den Versicherungen unterstellt werden erlebt ?


    Ja. ich arbeite bei/für eine Versicherung und bei uns ist es tatsächlich so, dass nacherhoben werden und eine Vertragsstrafe erhoben werden KANN wenn die Angaben nicht zutreffend waren. Ich schreibe bewusst nicht falsch, denn es kann sich ja immer was ändern. Neuer Job mit weiterem Arbeitsweg. Krankheitsfall in der Familie und deshalb zusätzliche Fahrten oder halt einfach eine große Reise mehr.
    Ob dann nacherhoben wird oder nur für die Zukunft angepasst liegt auch im Ermessen des Kollen, der die Umstände durchaus mit berücksichtigt.
    Ob eine Erstattung bei weniger Kilometer erfolgt, kann ich im Moment gar nicht sagen.

    Wenn bewusst falsche Angaben gemacht wurden, dann wird der vertragliche Spielraum sicherlich eher ausgeschöpft. Es soll Menschen geben, die geben 6.000 Kilometer an und wenn nach drei Jahren, beim Leasingende die Windschutzscheibe fällig ist, dann stehen 120.000 auf der Uhr.
    Findet doch wohl jeder richtig, dass da eher nicht kulant reagiert wird. Es ist nämlich nicht das Geld der Versicherung, dass da vorenthalten wird sondern unser Geld. Wenn jeder richtige Angaben machen würde, dann wären die Prämien niedriger. So zahlen halt die Ehrlichen für die Betrüger mit.

    Wenn der Themenstarter seine Fragen und damit die Wahrheit nicht öffentlich gemacht hätte, dann hätte er ja auch durchaus angeben können bei der Kilometerangabe muss er sich wohl vertan haben. )
    Einem bislang unbescholtenem Kunden wird das vermutlich jeder glauben.

    @ Minimax: Auf welcher Rechtsgrundlage soll den Schadenersatz gefordert werden ? Ich bin kein Jurist und lerne gerne dazu.

  11. #11
    Stammtisch Mod Avatar von Minimax
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.713
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2011)
    Keine CBF
    Yamaha Tricker
    Lieblingsmotorrad
    CBF1000NA
    Zubehör
    abgepolsterte Sitzbank ;-)

    Lächeln

    Zitat Zitat von x-black Beitrag anzeigen
    ...@ Minimax: Auf welcher Rechtsgrundlage soll den Schadenersatz gefordert werden ? Ich bin kein Jurist...
    Unter der Sachbearbeitung würde ich auch die Beauftragung von externen Sachverständigen verstehen.
    Bin auch kein Jurist, habe jedoch mal in den weiten des Internet gelesen, das die Kosten für Sachverständige bzw. Sachverständigengutachten in Falle des erwiesenen Versicherungsbetruges (Betrug nach § 263 StGB) vom Versicherungsnehmer unter Umständen erstattet werden müssen, ggf. auch mit Gerichtsbeschluss. Die Bearbeitungskosten des Sachbearbeiters bei der Versicherung fallen sicherlich nicht darunter.
    Da ich es aber rechtlich nicht einwandfrei belegen könnte, habe ich hauptsächlich im Konjunktiv 2 und dazu noch
    ...möglicherweise...
    geschrieben.

    Wie kreativ einige Versicherungen bzw. deren Mitarbeiter sein können, wenn es um die Minderung von Kosten für eigene Unternehmen geht, sollte dir als Branchenkenner bekannt sein. Selbst wenn sie nicht immer mit ihren Vorstellungen (bei Gericht) durchkommen, reicht es doch in jedem Fall aus, beim Versicherungsnehmer die Hürden bis zum Abschluss des Verfahrens hoch zu legen und für einigen Aufwand zu sorgen.
    Mit dieser Aussage meine ich ausdrücklich weder dich noch speziell das Unternehmen, für das du arbeitest.
    "Ich bremse auch für Kurven."

  12. #12
    Tripel-As
    Avatar von Scootertourist
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Dräsdn
    Alter
    37
    Beiträge
    224
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Lieblingsmotorrad
    Puhhhh....
    Zubehör
    Lenker, Zwei Räder, Motor mit Getriebe, Sitzbank
    [QUOTE=Monty Burns;39002

    Zu b) Wie habe die denn Kenntnis erlangt von Deinen reduzierten Fahrleistungen, wenn Du nie einen km-Zwischenstand angeben musstest? (siehe a))[/QUOTE]

    Hi,

    ich muss selber Aktiv werden und mitteilen, dass ich nur soundsoviel fahre und nicjt soviel wie im Vertrag angegeben.

    Viele Grüße, Alex

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •