Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 37 bis 48 von 56

Thema: die bast forscht - und fordert Schräglage

  1. #37
    Doppel-As

    Registriert seit
    23.06.2019
    Ort
    Belm bei Osnabrück
    Alter
    56
    Beiträge
    140
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    BMW K1300S in Rot
    Lieblingsmotorrad
    Habe ich;)
    Zubehör
    MRA-Tourenscheibe m. Spoiler TomTom 550 Topsellerie-Sitzbank LSL Superbikelenker Hinterradabdeckung (Carbon) Bordsteckdose + USB Seitenkoffer LED-Blinker
    Moin zusammen,

    das Thema scheint ja (bei der Vielzahl der Antworten innerhalb kurzer Zeit) sehr interessant / zu polarisieren...

    Da ich erst wieder seit ca. 10.000 km ( 1,5 Jahre) "dabei" bin, möchte ich hier auch mal meine Er"fahrungen" dazu beitragen:

    Kl. 1 im Jahr 1981 gemacht (ähnlich gelaufen, wie hier bereits geschildert), danach 1 Jahr "Yamaha XT 250" (Enduro) und danach 1,5 Jahre "Honda CB250N" alles unfallfrei, aber mit vielen Unfällen im Freundeskreis - danach (und deshalb) "Ausstieg" bis 2017. Dann eie CBF 1000. Nach dem Motto "ist wie Fahrradfahren = verlernt man nicht...;)" Hab´s nie bereut, "wieder eingestiegen" zu sein:)!!! Mittlerweile von der "Dicken" auf eine K1300S "umgestiegen" - und auch die macht mir keine Angst mehr;)

    Aber dennoch: In der Anfangszeit bekam ich das Moped einfach nicht "genügend" in die Kurve, da ich nicht weit genug runter kam - und habe damit einige (Beinah-) Unfälle und vor allem eigene Unsicherheit "produziert".

    Nach einem Sicherheitstraining (ADAC, Paderborn) Anfang 2019 die "Erleuchtung": ES GEHT!!!! Und einige hier im Forum haben es auch bereits miterlebt: trotz über 30 Jahren "Pause" bin ich hier nicht der "Langsamste"....

    Aber das alles ist tatsächlich nur dem Fahrsicherheitstraining Anfang 2019 zu verdanken! Da habe ich Dinge "erfahren", die vorher nicht drin waren. Blickführung, Vertrauen in die Reifen und das Moped, Vertrauen in mich selbst - alles zusammen. Und danach natürlich das "Training im Alltag".

    Das werde ich auch mit dem neuen Moped (u.a., da viel leistungsstärker) dieses Jahr nach einer "persönlichen" Eingewöhnungszeit wiederholen. Daher kann ich mich nur anschließen: Fahrsicherheitstrainings helfen fundamental!!!

    Und (zum eigentlichen Thema): da kann ich der Studie nur Recht geben: das Moped in der Kurve in "genügend" Schräglage zu bringen, ist lebenswichtig! Ich persönlich mag es auch nicht, wenn die Rasten "kratzen" - aber manchmal muss es halt sein und das Bewusstsein, dass es "geht", ist sehr beruhigend:) (bei der CBF geht das ja recht schnell - mal schau´n, wie´s bei der K13 geht;))))

    Fazit: die Fähigkeit zur max. Schräglage ist m.E.n. durchaus lebenswichtig!!!

    Zum Thema "Gruppenfahren": da scheiden sich ja nun mal die Geister...

    a) nach dem (möglichst erfahrenen) TG vorne und an 2. Position der/die langsamste...
    b) die schnelleren vorne (dem Spaß wegen) - und die warten dann bei der nächsten Abbiegung auf die hinterher fahrenden...

    Für Beides gibt es Argumente, wie ich finde (btw: in unserem Stammtisch fahren wir Variante "a)") - ich kenne aber auch Stammtische, die "b)" bevorzugen.

    Fakt ist aber (bei "b)": wer versucht, einem schnelleren "hinterher zu hetzen", obwohl er/sie es nicht kann - sorry: selbst schuld...

    Ich habe das Vergnügen, dass es Kollegen/-innen gibt, die viel mehr Praxis haben als ich und entsprechend besser/sicherer fahren. Und wenn die voraus fahren, dann fühle ich mich einfach "wohl" (Geschwindigkeit - Linie - etc.). Aber ich muss für mich persönlich entscheiden, wann ich nicht mehr "mitkomme" - und dann einfach das Gas zurück nehme... Das nimmt mir niemand ab.

    Aber grundsätzlich: in der Gruppe haben sich alle nach dem/der TG zu richten!!! Wer das nicht berücksichtigt, sollte alleine fahren! Und wenn der/die TG sich nicht der Gruppe anpasst: in der nächsten Pause lässt sich das klären;)

    DLzG, Ralf

  2. #38
    Mentor
    Gast
    Zitat Zitat von ducthomas Beitrag anzeigen

    Ich gehe davon aus, daß ein nicht unerheblicher Teil von uns seine Schräglagenreserven weder kennt, noch im Normalbetrieb ausnutzt (warum auch ?)


    Gruß Thomas
    Das ist so.
    Das herantasten an diese Reserve kann schmerzlich oder zumindest teuer werden.
    Bei meiner "alten" CBF habe ich mit einem längeren Wilbers die Schräglage auf "erträgliches Mass" gebracht.
    Meine jetzige CB1300 hat diese Reserve von Haus aus.

    Nach den Rasten bin ich mit dem Hepco&Becker Sturzbügel aufgesetzt. Hat mich nie ausgehebelt. Ich nehme an das dies im vorderen Bereich nicht so dramatisch ist.
    Später bin ich auf den Sturzbügel von SW-Mototech umgestiegen. Auch der setzt auf, minimal später und hebelt ebenfalls nicht aus

    Dann 2017 am Timmelsjoch in Kehre 10 kam die große Überraschung, nach Rasten dann Sturzbügel setzt der Nachrüst-Hauptständer von Hepco&Becker auf.
    Dieser hat den Kontakt mit der Fahrbahn relativ weit hinten und hebelte mich "gnadenlos" aus. Nach Analyse der Schleifspuren auf der Fahrbahn
    (es war mir wichtig zu verstehen wie es passiert ist) habe ich mich kurz gefangen dann setzt nochmals der Hauptständer auf und
    Abgang.

    Während der "Restauration" der CB habe ich den Hauptständer entfernt montierte einen GIVI-Sturzbügel (schleift garantiert nirgends) und weis jetzt wieder nicht wo die Grenze ist.
    Insgesamt fahre ich seit dieser Erfahrung etwas vorsichtiger.

    Gruss Mentor

  3. #39
    Haudegen Avatar von Django
    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Engstingen
    Alter
    61
    Beiträge
    593
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2013)
    Farbe
    Sword Silver Metallic
    Lieblingsmotorrad
    meins
    Zubehör
    CLS Kettenöler Daytona Heizgriffe Pyramid Kotflügelverlängerung vorn Handprotektorn BBStorm (Barkbusters) Navi Zumo 660 Givi Motorbügel Givi Seitenkoffer EVO Tankring für SW-Motech Tankrucksack
    Zitat Zitat von Mentor Beitrag anzeigen
    Während der "Restauration" der CB habe ich den Hauptständer entfernt montierte einen GIVI-Sturzbügel (schleift garantiert nirgends) und weis jetzt wieder nicht wo die Grenze ist.
    Hast du mal ein Bild vom GIVI Sturzbügel?
    73 Django -- https://djangotours.wordpress.com -- Riding thru life on a motorcycle

  4. #40
    Mentor
    Gast

    CB1300 GIVI TN451

    Keine Originalfotos.
    Im ersten Bild sieht man den hinten liegenden und schräg nach oben gehenden Befestigungspunkt am unteren Rahmenzug.

    Gruss Mentor
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #41
    Haudegen Avatar von Django
    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Engstingen
    Alter
    61
    Beiträge
    593
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2013)
    Farbe
    Sword Silver Metallic
    Lieblingsmotorrad
    meins
    Zubehör
    CLS Kettenöler Daytona Heizgriffe Pyramid Kotflügelverlängerung vorn Handprotektorn BBStorm (Barkbusters) Navi Zumo 660 Givi Motorbügel Givi Seitenkoffer EVO Tankring für SW-Motech Tankrucksack
    @Mentor: Danke!
    73 Django -- https://djangotours.wordpress.com -- Riding thru life on a motorcycle

  6. #42
    Lebende Foren Legende
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.728
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Gerade wo wir's hier vom "Gucken" hatten, haben die Jungs aus Österreich ein Special zum Thema veröffentlicht:

    Autodidakten glaubern gerne (und ich zähl mich da bis vor 5 Jahren gerne dazu), dass sie schon so gucken, dass es zum Fahrstil passt. Die ersten "unnötigen" Trainings haben mir dann die Augen geöffnet.
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

  7. #43
    Lebende Foren Legende
    Avatar von EFA
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Altkreis Lippstadt
    Alter
    54
    Beiträge
    1.552
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2014)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Zubehör
    dies und das
    gestern Nachmittag mit dem Fahrrad an der Möhne, Südufer, Winkelwerk: Höre schon schon von weitem ein Moped nahen. Beim überholt werden festgestellt, dass es dann doch 2 waren. Streetfighter, wow. Sehr enge Linkskurve. Beide waren mit den Reifen dort, wo beim PKW die linken Räder wären, d.h. Oberkörper voll auf der Gegenfahrbahn. Bei Gegenverkehr eigentlich keine Reaktionsmöglichkeit mehr. Wenn die sich bei ihrer Linienwahl nicht deutlich verbessern, tragen die irgendwann ihren letzten Streetfight mit dem Gegenverkehr aus.
    Gruß
    efa

  8. #44
    Administrator Avatar von dachi
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    59872 Meschede
    Alter
    48
    Beiträge
    4.516
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Street Triple RS 2017
    neue Saison.....üben, üben, üben und definitiv bei jeder Kurve versuchen auf die Linie zu achten
    Grüße

    Thomas & Gabi


  9. #45
    Lebende Foren Legende
    Avatar von Monty Burns
    Registriert seit
    30.06.2015
    Ort
    Elsdorf
    Alter
    54
    Beiträge
    1.550
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Highland Green Metallic
    Zubehör
    GIVI Schminkköfferchen (war beim Kauf dran), Garmin 340 LM, KOSO Heizgriffe, Jungbluth-Sitzbank, Ganganzeige von "Fireblade Chris", SW Motech Daypack, SW Motech Lenkerverlegung, Wilbers Fahrwerk, Voltmeter, HRA
    ...und damit ist nicht die Mittellinie gemeint.
    --
    Gruß Monty

    Dabei gewesen:
    Medelon 2016, 2017, 2018
    Bad Soden 2019


    1989-1990 Yamaha SR 500
    1990-2015 Kawasaki GT 550
    Seit 2015 Honda CBF 1000

  10. #46
    Lebende Foren Legende
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.728
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Naja, auf die Mittellinie achten... ihr wisst schon, dass man dahin fährt, wohin man guckt... mein Tipp daher: weniger auf die Mittellinie achten, stattdessen etwas später einlenken.
    Eine psychologische Komponente nach dem Winter ist eventuell der Respekt vor dem Ranz, der sich potentiell am rechten Straßenrand angesammelt haben könnte und auf dem man ungern das Hinter- oder gar das Vorderrad verlieren möchte... es dauert gerne mal einen Monat oder zwei, bis man Vertrauen hat, dass der Winterdreck abgespült und weggefahren ist.

    Solange man zivil unterwegs ist, die Straße trocken ist und der Ranz nicht aus Split besteht, ist die Angst imho irrational und unnötig. Wer zu Saisonbeginn und bei fragwürdiger Straßenbeschaffenheit nicht zivil unterwegs ist, sollte seinen Organspendeausweis mitführen.
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

  11. #47
    Lebende Foren Legende
    Avatar von EFA
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Altkreis Lippstadt
    Alter
    54
    Beiträge
    1.552
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2014)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Zubehör
    dies und das
    Vor Jahren bei einem FST war die Kreisbahn von Blüten eingedeckt und dann trat ganztägiger Regen dazu. Man wunderte sich, wie viel Schräglage auf dem Siff möglich war.
    Gruß
    efa

  12. #48
    Administrator Avatar von dachi
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    59872 Meschede
    Alter
    48
    Beiträge
    4.516
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Street Triple RS 2017
    Zitat Zitat von EFA Beitrag anzeigen
    Man wunderte sich, wie viel Schräglage auf dem Siff möglich war.
    Dachte sich die kleine auch und machte einfach:

    https://movies.gaskrank.tv/201804/31173.mp4
    Grüße

    Thomas & Gabi


Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •