Vier frische Reifenmodelle für 2020

Pünktlich zur EICMA 2019 erweitert der Traditionshersteller seine Range um gleich vier neue Reifenmodelle in allen Segmenten:

Supersportler SPORTEC M9 RR
Sport-Touring-Modell ROADTEC 01 SE
RACETEC TD Slick für Rennstreckenfans
ROADTEC Scooter für alle Rollerfahrer


Supersportler SPORTEC M9 RR

sportec-m9-rr klein.jpg

Endlich, endlich ist er da – der neue M9RR! Er ist der Nachfolger des mehrfach preisgekrönten SPORTEC M7 RR, der nach wie vor als Maßstab im Supersportbereich gilt.
Metzeler's Sportreifen für den täglichen Gebrauch mit seinen Road-Racing-Genen bietet auch bei unvorhersehbaren Wetter- und Straßenverhältnissen sicher seine Leistung oder wie Metzeler's Credo es nennt – „RIDE THE UNEXPECTED“. Der neue M9RR soll Leistungssteigerungen in allen Bereichen bringen – insbesondere eine perfekte Kombination aus verbessertem Handling und sportlicher Performance.
Die größte Herausforderung für das Forschungs- und Entwicklungsteam sei gewesen, den SPORTEC M9 RR so zu konstruieren, dass er mit einer Vielzahl von Motorrädern und den jeweiligen elektronischen Assistenzsystemen einwandfrei funktioniert. Bei dem ganzen Elektronik-Kram der neuen Bikes sicher ein aufwändiger Job den die Metzeler-Mannen erbracht haben.
Der SPORTEC M9 RR wurde für Fahrer entwickelt, die ihre Bikes mit einem sportlichem Fahrstil und bei unterschiedlichsten Bedingungen im Alltag bewegen und die gleichzeitig auf der Suche nach einem Mehr an Performance sind.





Sport-Touring-Modell ROADTEC 01 SE

roadtec-01-se klein.jpg

Mit dem ROADTEC 01 SE kommt nun die Weiterentwicklung des beliebten Sport-Touring Reifens ROADTEC 01.

Der brandneue ROADTEC 01 SE besitzt auch wie sein Vorgänger eine hervorragende Nässeperformance und eine exzellente Laufleistung, soll aber dessen sportliche Eigenschaften spürbar erweitern durch ein Plus an Grip und Agilität – somit optimal für unsere KTM's geeignet.
Das Profildesign des MR01SE baut auf dem des ROADTEC 01 auf. Im Vergleich zu diesem wurde die Reifenschulter mit mehr Positivprofil gestaltet. Dies vergrößert die Kontaktfläche des Reifens mit dem Asphalt, der so auch im sportlichen Einsatz mit großen Schräglagen maximale Leistung bringt.
Der Vorderreifen des MR01SE besteht weiterhin aus einer 100%-Silica-Mischung. Das veränderte Profilmuster in den Reifenschultern des sowie ergänzende Verbesserungen der Struktur verbessern die Performance bei unterschiedlichen Schräglagenwinkeln sowie die Agilität und Lenkstabilität des neuen Reifens.
Auf dem Hinterreifen des ROADTEC 01 SE kommt eine Bi-Compound-Mischung zum Einsatz. Die Weiterentwicklung des Profilmusters ist für den sportlicheren Einsatz ausgelegt – mehr Dynamik in großen Schräglagen sowie Komfort und Fahrspaß.


RACETEC TD Slick für Rennstreckenfans

racetec-td-slick klein.jpg

RACETEC TD Slick der besonders einfach zu handhabende Rennstrecken-Slick:

Verwendung OHNE Reifenwärmer
KEINE spezielle Fahrwerksabstimmung erforderlich

Hauptmerkmalen des RACETEC TD Slick:
hohe und gleichbleibende Leistung auch nach mehreren Sessions
große Vielseitigkeit beim Einsatz – auch bei unterschiedlichen Streckenoberflächen und Betriebstemperaturen
hohe Abriebfestigkeit
Besonders praktisch: Um einseitigem Verschleiß entgegenzuwirken, kann der Hinterreifen in beiden Laufrichtungen montiert werden.

Der RACETEC TD Slick richtet sich an alle, die bei einem Ausflug auf die Rennstrecke nicht auf Slicks verzichten wollen.
Der neue Slick hat aber auch erfahrene Racer im Focus, die einen Plug-and-Play-Reifen für lange Free-Sessions suchen, sowie an Club-Racer, die einen Reifen mit langer Lebensdauer und einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis benötigen.