Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 32

Thema: Reifentemperatur, Grip und Laufleistung und Handling

  1. #13
    Mitglied Avatar von TEP
    Registriert seit
    20.07.2015
    Ort
    Nideggen-Schmidt
    Beiträge
    34
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Lieblingsmotorrad
    Meins
    Zubehör
    Scott Oiler, Kofferträger, und für die kalten Händchen ein paar Heizgriffe

    Wissen ? Erfahrungen ja.

    Hallo,
    ich denke, dass was ich über Reifen weiß, würde ich noch nicht mal als Halbwissen bezeichnen.
    Aber Erfahrungen seit den 80er sind halt doch vorhanden.
    Wenn ich noch an meine erste Suzi Anfang der 80er denke mit den original Yokohama oder wie auch immer die Dinger hießen, war es Regen schon spaßig. Da wurde das Hinterrad beim stärkenen anbremsen im Regen schon mal zum Staubwedel. Gut mit 18 findet man das noch lustig heute würde der Kreislauf kollabieren.
    Also solchen schrott gibt es nicht mehr.
    Heute bestehen die Reifen aus verschiedenen Gummimischungen, die mittlere Lauffläche ist härter wie die Seitenflächen, damit wird zum einen die Laufleistung erhöht, auch wenn wir alle am liebsten in Schräglagen fahren, verbringt mann doch die Zeit meistens mit Geraudeausfahren, selbst bei uns in der Eifel. Die weicheren Mischungen an den Seiten, haften dafür in der Schräglage viel besser als die alten Reifen, wo die Hersteller noch nicht dieses Herstellungsverfahren hatten. Mit der 250er kam ich nie über 4000 km mit eienm Satz Reifen.
    das sieht heute ganz anders aus.
    Zum Reifen Warmfahren kann ich nur sagen, das ich bei all den verschiedenen Modellen die ich bis jetzt aufgezogen habe, noch nie das Gefühl hatte dies im Normalbetrieb nötig ist.
    Auf der Rennstrecke sieht das anders aus, da hier die Belastung vorallem in Schräglage viel höher ist.
    Auf der Landstraße fahre ich in Schräglage keine 200, hier kann man dann auch das zerfließen der Gummimischung schon nach 2 Runden Nordschleife am Reifen sehen, der Reifen sieht ja dann doch sehr zerfranzt aus.
    Gruß
    TEP

  2. #14
    Tripel-As
    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    245
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von Olli/Lippstadt Beitrag anzeigen
    Laufleistung = messbares Qualitätsmerkmal......?
    Ich gehe davon aus das du dich hierbei auf meinen Post beziest. Leider hast du diesen nur überflogen und oder nicht richtig gelesen, da ich ...

    Zitat Zitat von Der_Ray Beitrag anzeigen
    ... Das einzigste "pseudo-messbare" Qualitätsmerkmal ist für mich die Laufleistung... und selbst die ist bei gleichen Reifenmodell auch vom Einsatzgebiet abhägig und von daher schlecht zu vergleichen.
    ... geschrieben habe.

    Die Wortkombination "pseudo-messbare" möchte ich hier nicht extra erklären, da diese selbsterklärend ist und anschließend auch beispielhaft verdeutlicht wurde.
    06/2007 - 10/2009 --> Kymco Agility 50
    11/2009 - 06/2012 --> Daelim Freewing S2 125 F.I.
    07/2012 - 05/2018 --> Honda CBF 600S [PC38]
    09/2018 - dato --> Honda CBF 1000 [SC58]

    "Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten." (Vittorio de Sica)

  3. #15
    Haudegen Avatar von Olli/Lippstadt
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Lippstadt
    Alter
    60
    Beiträge
    571
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Honda Goldwing 1800
    Lieblingsmotorrad
    GL 1800
    Zubehör
    Bisken wattan den anderen Mopeds.
    Das war eher ne sarkastische Bestätigung deines Posts, keine Kritik, denn wir denken gleich.
    __________________________________________________ _________
    "Der Pensionär fährt viel und weit, warum auch nicht......er hat die Zeit !"

  4. #16
    Kaiser
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.459
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Das Missverhältnis zwischen vorne und hinten bekommt man ja dann durch verstärkte Bedienung des Drehgriffs am rechten äußeren Lenkerende unter Kontrolle. Den ebenfalls dort angesiedelten Hebel sollte man zur Schonung des vorderen Pneus weitestgehend in Ruhe lassen.

    Was den DRS3 angeht, hat der bei mir auf dem Quirl nahezu symetrisch gehalten - also vorne und hinten etwa gleich.

    Und hinsichtlich des MR5 und dem Schwuchtelmodus: vermutlich schont man beim Schwuchteln das Hinterrad sehr, wohingegen die Notwendigkeit der Verzögerung per Bremse weitestgehend erhalten bleibt. Somit hält der Hintere länger als "üblich" und der vordere verschleißt im "Normalbereich". Dass man beim Sporteln mit etwas höherer Drehzahl auch mal statt zu bremsen einfach nur vom Gas geht und per Schleppmoment mit dem Hinterradreifen verzögert, erhöht dann zwar den Verschleiß hinten, aber schont wiederum das Vorderrad. Statt 10000/7000 ergibt sich dann eventuell 8500/8000 und dann kann man ja das Pärchen am Stück tauschen, ohne Verlust zu machen.

    Wenn man einen Reifen kennt, kann man durch geringfügige Variation der Bediengewohnheiten einen einigermaßen symetrischen Verbrauch von VR und HR herstellen. Ich mutmaße mal, dass ich im fluffigen Sommerbetrieb den MR5 halbwegs zeitgleich abfahren kann. Im Winterbetrieb sorgt bei mir defensiver Gaseinsatz und die grundsätzliche Nutzung eher verhaltener Drehzahlen fast unweigerlich zu einer Schonung hinten und zum Mehrverschleiß vorne.

    Wenn ein Hersteller nicht weiß, welches Nutzerverhalten er zu bedienen hat, kann er kaum dafür sorgen, dass beide Reifen zeitgleich an der Verschleißgrenze sind. Gründe sind genannt.

    Ist so ein bisschen wie bei den Haribo Colorado, wo bei mir immer zuerst die Lakritzdinger verschlissen sind, und dann dieses ganze Gummizeugs wochenlang auf Verbraucher wartet. Bei anderen liegt am Ende das Lakritzzeug rum, das keiner haben will.
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

  5. #17
    Kaiser
    Avatar von Monty Burns
    Registriert seit
    30.06.2015
    Ort
    Elsdorf
    Alter
    54
    Beiträge
    1.296
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Highland Green Metallic
    Zubehör
    GIVI Schminkköfferchen (war beim Kauf dran), Garmin 340 LM, KOSO Heizgriffe, Jungbluth-Sitzbank, Ganganzeige von "Fireblade Chris", SW Motech Daypack, SW Motech Lenkerverlegung, Wilbers Fahrwerk, Voltmeter, HRA
    Zitat Zitat von KiloZeBeF Beitrag anzeigen
    Das Missverhältnis zwischen vorne und hinten bekommt man ja dann durch verstärkte Bedienung des Drehgriffs am rechten äußeren Lenkerende unter Kontrolle. Den ebenfalls dort angesiedelten Hebel sollte man zur Schonung des vorderen Pneus weitestgehend in Ruhe lassen.
    Stellt sich die Frage: Waum ist der vordere Reifen bei mir, der ich seltener in Schräglage WÄHREND, sondern viel mehr im Geradeausfahren VOR der Kurve bremse, mehr an den Flanken hinüber als in der Mitte, und ist so dem Hinterreifen, der naturgemäß dank halbschwuchteliger Fahrweise und der Tatsache, dass das Gros der Beschleunigungen eher um die Mittelachse stattfindet, eher in der Mitte schleisst, verschleisstechnisch um vermutlich 1-2 tkm voraus?

    Auseinanderdröseln darfst Du den Satz jetzt selber.
    --
    Gruß Monty

    Dabei gewesen:
    Medelon 2016, 2017, 2018
    Bad Soden 2019


    1989-1990 Yamaha SR 500
    1990-2015 Kawasaki GT 550
    Seit 2015 Honda CBF 1000

  6. #18
    Mitglied Avatar von Reitneider
    Registriert seit
    19.11.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    59
    Beiträge
    40
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Quasar Silver Metallic
    Lieblingsmotorrad
    Hab ich schon !
    Zitat Zitat von Monty Burns Beitrag anzeigen
    Stellt sich die Frage: Waum ist der vordere Reifen bei mir, der ich seltener in Schräglage WÄHREND, sondern viel mehr im Geradeausfahren VOR der Kurve bremse, mehr an den Flanken hinüber als in der Mitte, und ist so dem Hinterreifen, der naturgemäß dank halbschwuchteliger Fahrweise und der Tatsache, dass das Gros der Beschleunigungen eher um die Mittelachse stattfindet, eher in der Mitte schleisst, verschleisstechnisch um vermutlich 1-2 tkm voraus?

    Auseinanderdröseln darfst Du den Satz jetzt selber.

  7. #19
    Kaiser
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.459
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Zitat Zitat von Monty Burns Beitrag anzeigen
    ...Waum ist der vordere Reifen bei mir, der ich seltener in Schräglage WÄHREND, sondern viel mehr im Geradeausfahren VOR der Kurve bremse, mehr an den Flanken hinüber als in der Mitte...
    Wahrscheinlich bremst Du so wenig auf der Geraden, dass Du noch hinreichend Abrieb vorne auf der Flanke hast, wenn Du in die Kurve rollst. Das könnte eventuell durch stärkeres Bremsen VOR und dafür mehr Gas IN der Kurve durch Entlastung des Vorderrads in Schräglage entweder den Reifen gleichmäßiger belasten - oder halt bei zu beherztem Gasgeben auch mal schief gehen, wenn der so entlastete Vorradreifen die Seitenführung nichtmehr geregelt bekommt...

    Zitat Zitat von Monty Burns Beitrag anzeigen
    ...und ist so dem Hinterreifen, der naturgemäß dank halbschwuchteliger Fahrweise und der Tatsache, dass das Gros der Beschleunigungen eher um die Mittelachse stattfindet, eher in der Mitte schleisst, verschleisstechnisch um vermutlich 1-2 tkm voraus?...
    Passt! Mehr Gas in der Kurve. Dann ist der Hintere an der Flanke auch ein wenig abgeriebener. Insgesamt ergibt sich dann ein Vorderrad das etwas weniger an der Flanke und ein Hinterrad das ein wenig mehr an der Flanke verschleißt. Mit etwas Glück hält dann der Vordere so lang wie der Hintere.


    Zitat Zitat von Monty Burns Beitrag anzeigen
    ...Auseinanderdröseln darfst Du den Satz jetzt selber.
    Im wörtlichen Sinne hiermit gemacht.

    Man sollte insgesamt mehr auf seinen Wohlfühlbereich achten, als auf gleichmäßig abgefahrene Vorder- und Hinterreifen. Das Verschleißverhalten Mitte/Flanke einigermaßen im Gleichgewicht zu halten wird einem dadurch gedankt, dass der Reifen sich auch am Laufzeitende noch einigermaßen normal verhält. Um das zu erreichen muss ich - gemessen an meinen Fähigkeiten - grenzwertig unterwegs sein und längere Geradeausfahrten vermeiden. Wer nur schwuchtelt, kommt um eckige Reifen imho nicht rum.

    War übrigens grad ein Stündchen draußen - es ist frisch, aber die Straßen sind trocken und das Volk sitzt offenbar im Wohnzimmer und freut sich an Adventskranz und Lebkuchen. Herrlich!
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

  8. #20
    Doppel-As
    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    122
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe

    Schwuchtelmodus

    Zitat Zitat von KiloZeBeF Beitrag anzeigen

    Wenn ein Hersteller nicht weiß, welches Nutzerverhalten er zu bedienen hat, kann er kaum dafür sorgen, dass beide Reifen zeitgleich an der Verschleißgrenze sind. Gründe sind genannt.
    Verehrter KiloZeBeF
    Lass uns wissen, wenn du von Schwuchtelmodus auf Sommermodus geschalten hast, wie sich das Verhältnis am MR5 ändert.
    Ich vermute nicht sehr viel.
    Einzelne Stellen des VR im Neuzustand haben unter 4mm Profiltiefe.

    Gruss Mentor

  9. #21
    Kaiser
    Avatar von EFA
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Altkreis Lippstadt
    Alter
    53
    Beiträge
    1.410
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2014)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zubehör
    Ich
    seitdem ich die Dicke (Sportourer) fahre, habe ich es immer hinbekommen, das VR und HR am Ende etwas mehr oder weniger, aber dann doch gleichmäßig über die gesamte Lauffläche abgefahren waren, auch wenn es zwischendurch anders aussah. Ich versuche dabei immer einen halbwegs flüssigen Fahrstil an den Tag zu legen.

    Bei alten XVS 950 (Cruiser) sah das ganz anders aus, da waren die Pellen dem Ende zu eckig.
    Gruß
    efa

  10. #22
    Kaiser
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.459
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    @dachi:
    Schlage vor, dass wir die Beiträge ab #56 in den Thread "Reifentemperatur, Grip und Laufleistung und Handling" verschieben, da das grad mehr mit Reifengeblubber, als mit den hier im Thread genannten Reifentypen zu tun hat... (ich geb zu: ich hab angefangen)

    dort gibt's zwar einen inhaltlichen Bruch, aber die Steuerung von Verschleiß durch Anpassung des Nutzerprofils ist dort imho besser aufgehoben.
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

  11. #23
    Administrator Avatar von dachi
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    59872 Meschede
    Alter
    47
    Beiträge
    4.166
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Street Triple RS 2017
    Guter Vorschlag, gleich mal umgesetzt
    Grüße

    Thomas & Gabi


  12. #24
    Kaiser
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    54
    Beiträge
    1.459
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    bist ein Schatz!
    Mit einem Idioten zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie brilliant Du spielst, sie wird die Figuren umwerfen, auf's Spielbrett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen. (in memoriam)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laufleistung
    Von Mentor im Forum Reifen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 31.07.2019, 20:40
  2. Laufleistung
    Von Manstrom im Forum CBF 1000F
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 20:02
  3. ABM S-Grip Gas-Kupplungsgriffe
    Von detR im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 08:17
  4. ab wann kriegen die Reifen richtig Grip
    Von alfa159SW im Forum Reifen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 13:10
  5. Laufleistung
    Von Schrammi im Forum Reifen
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 22:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •