Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 36 von 111

Thema: Achtung Kontrolle Motorrad wird aus dem Verkehr gezogen!

  1. #25
    Kaiser
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    53
    Beiträge
    1.271
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Zitat Zitat von Der_Ray Beitrag anzeigen
    ... (klar +10 Km/h gehen meistens, aber mehr muss es dann auch eigentlich nicht sein)...
    Also wenn schon Regeln, dann bitte auch einhalten. 10 mehr als zulässig hatte ja der Typ im Filmchen auch nur. Der hat wohl auch gedacht "10 mehr gehn ja noch, aber mehr muss nicht sein"...

    bei +10 bei der Geschwindigkeit ist der Anhalteweg (abhängig natürlich von der eigentlich zulässigen Zahl die außerorts typisch zwischen 70 und 100 liegt) nahezu anderthalbmal länger (wer genau rechnen will, erhält dann die korrekte Zahl) - oder anders gesagt, wo man mit 100 noch hätte anhalten können, schlägt man bei gefahrenen 110 mit einer Restgeschwindigkeit von irgendwas um 30km/h ein. (auch das kann man relativ genau ausrechnen, ist mir aber grad nicht so wichtig, wie die offenbar willkürliche Regelauslegung)

    OffTopic:
    Der Aufschlag bei 30km/h ist ein bisschen schlimmer, als wenn die Sportlichen unter uns im vollen Sprint ohne abzubremsen und ohne die Arme schützend vorzuhalten gegen eine Betonwand rennen. Die Unsportlichen springen einfach mal im zweiten Stock vom Balkon... nur um mal ein Gefühl dafür zu bekommen, was der Effekt einer "harmlosen Regelübertretung" sein könnte...

  2. #26
    Tripel-As
    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    204
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von KiloZeBeF Beitrag anzeigen
    Also wenn schon Regeln, dann bitte auch einhalten. 10 mehr als zulässig hatte ja der Typ im Filmchen auch nur. Der hat wohl auch gedacht "10 mehr gehn ja noch, aber mehr muss nicht sein"...
    Innerorts halte ich mich immer an das Tempolimit, egal mit welchem Fahrzeug.
    Außerorts, auf einer schönen wenig befahrenen Landstraße können es aber auch mal 85 oder 90 statt der erlaubten 80 sein... immer Situationsbedingt.
    Es gibt, glaube ich, kaum einen Motorradfahrer der immer genau "Strich" fährt... und dann ist da ja noch die gesetzlich verpflichtende Tachovoreilung (die meine 5 - 10 Km/h mehr zu "nur noch" 2 - 6 Km/h m´"zu viel" machen) und da Blitztdingst dann auch kein Polizeilicher-Kasten dieser Welt.

    Zitat Zitat von KiloZeBeF Beitrag anzeigen
    bei +10 bei der Geschwindigkeit ist der Anhalteweg (abhängig natürlich von der eigentlich zulässigen Zahl die außerorts typisch zwischen 70 und 100 liegt) nahezu anderthalbmal länger (wer genau rechnen will, erhält dann die korrekte Zahl) - oder anders gesagt, wo man mit 100 noch hätte anhalten können, schlägt man bei gefahrenen 110 mit einer Restgeschwindigkeit von irgendwas um 30km/h ein. (auch das kann man relativ genau ausrechnen, ist mir aber grad nicht so wichtig, wie die offenbar willkürliche Regelauslegung)
    Da hast du natürlich voll recht aber...


    Zitat Zitat von KiloZeBeF Beitrag anzeigen
    Der Aufschlag bei 30km/h ist ein bisschen schlimmer, als wenn die Sportlichen unter uns im vollen Sprint ohne abzubremsen und ohne die Arme schützend vorzuhalten gegen eine Betonwand rennen. Die Unsportlichen springen einfach mal im zweiten Stock vom Balkon... nur um mal ein Gefühl dafür zu bekommen, was der Effekt einer "harmlosen Regelübertretung" sein könnte...
    ... so etwas kenne ich LEIDER aus eigener Erfahrung (05/2018 ) zu gut:

    Innerorts 45 -50 Km/h schnell über eine grüne Ampel gefahren, Abbieger (stand miten auf der Kreuzungsmitte) fuhr plätzlich los:
    Schlagbremsung, Hupen, Hoffen .... KNALL (bei geschätzten 25 - 30 Km/h) ... Autodach ... Straße ... Himmel ... Schmerzen ... Ersthelfer ... Notarztwagen ... Notaufnahme ... Schockraum ... "Totalscann" ... 2x OPs ... 10 Tage Krankenhaus ... Monatelange Einschränkungen

    Ergebnis:

    1) Ich fuhr absolut regelkonform
    2) ich war unschuldig
    3) ich hatte keine Chance (45 - 50 Km/h ... da reichen geschätzte 4 - 6 Meter nicht zum reagieren, bremsen und anhalten)
    4) Verletzungen (trotz Schutzkleidung):

    - linker Daumen: drittes Daumenglied gebrochen, inkl. Sehnenabriss --> OP #1
    - rechte Hand: komplizierte Kahnbeinfraktur --> OP #2
    - rechter Oberarm: dreifach unterm Oberarmkopf gebrochen (glatt, keine Verschiebung) & großflächiger Oberarmmuskelabriss --> 6 Wochen ruhigstellen, keine OP notwendig
    - Rücken: vierter & fünfter Lendenwirbel angebrochen, inkl. Bandscheibenvorfall --> keine OP notwendig, absolut Schmerzfrei seit 03/2019 ... außer bei "Weichen" Bettkanten oder Sofas...
    - Psyche: kurzzeitig sehr Ängstlich im Straßenverkehr gewesen, aber alles gut verarbeitet ... bin aber an Kreuzungen nun noch vorsichtiger geworden, vor allem auf dem Motorrad


    Was lernen wir daraus:

    1) Ich hätte maximal 25 Km/h fahren sollen (auf einer Hauptstraße mit Tempo 50 ) ... oder besser gar nicht
    2) Vor dem Aufprall hätte ich den Lenker loslassen sollen ... naja theoretisch hätte das diverse Verletzungen vermeiden können, aber wer weiß was dann passiert wäre (und das seinem Gehirn in der Situation zu sagen... naja Respekt für den der das kann)

    Freundliche Grüße

  3. #27
    Tripel-As Avatar von Tullio
    Registriert seit
    24.03.2011
    Ort
    Gegend von Verden/Aller
    Beiträge
    189
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    R 1200 GS
    Lieblingsmotorrad
    Hab ich
    Zubehör
    Aschenbecher, Zigarettenanzünder, Stützräder.
    Zitat Zitat von KiloZeBeF Beitrag anzeigen
    Also wenn schon Regeln, dann bitte auch einhalten. 10 mehr als zulässig hatte ja der Typ im Filmchen auch nur. Der hat wohl auch gedacht "10 mehr gehn ja noch, aber mehr muss nicht sein"...
    Moin,
    mir fehlt die literarische Ader von KiloZeBeF, aber ich habe ihn so verstanden, dass auch kleine Regelverstöße schreckliche Folgen haben können, da hat er recht, fährst du 60 im 50er Bereich und das Kind läuft dir vor das Auto/Moped, fährst du das Kind Tod, wärest du 50 gefahren, hättest du vor dem Kind gestanden.
    Eine Sache die man länger rumträgt, als Verletzungen vom Balkonsturz.
    Zum Lärm von Motorrädern, hier gibt es nur eine Antwort, eine hohe, schmerzhafte ( finanzielle) Strafe, nur so kann man diesen egozentrischen Typen Paroli bieten.
    Nehmt das Spielzeug weg, legt das Fahrzeug still, bis es den Spielregeln entspricht, ich bin überzeugt das geht, ohne das Grundgesetz zu ändern.
    Allen eine schöne und unfallfreie Saison.
    Tullio

  4. #28
    Kaiser
    Avatar von EFA
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Altkreis Lippstadt
    Alter
    53
    Beiträge
    1.296
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2014)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zubehör
    Kein Saisonkennzeichen ;-)
    Zitat Zitat von Tullio Beitrag anzeigen
    Nehmt das Spielzeug weg, legt das Fahrzeug still, bis es den Spielregeln entspricht, ich bin überzeugt das geht, ohne das Grundgesetz zu ändern
    Naja, dein Moped wurde vom ADAC aber auch nicht grade als Leisetreter bezeichnet:
    IMG_20190312_053543.jpg
    Gruß
    efa

  5. #29
    Kaiser
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    53
    Beiträge
    1.271
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Wenn mein Nachbar mit augenscheinlich großem Vergnügen die Schlagerhitparade hört, geht er mir ziemlich auf den Zeiger und ich frage mich, ob das so laut sein muss. Dabei hält er sich ordentlich an die gesetzlichen Vorgaben bezüglich Zimmerlautstärke. Schalldruck allein ist nicht allein das Problem.

    Mein Triple (und eigentlich alles was weniger als 4 Zylinder hat) ist akustisch auch eum einiges auffälliger als die brave CBF, obwohl der erzeugte Schalldruck mit der gleichen, oder unwesentlich anderen Kennzahl gemessen wird.

    Die Wenigzylinder haben ein stark pulsierendes Geräusch (man spricht da von Amplitudenmodulation), das vom menschlichen Gehörapparat sehr sensibel wahrgenommen wird. Die Eigenschaft von Krädern in kurzer Zeit sehr stark beschleunigen zu können, einhergehend mit sehr schneller Drehzahländerung und somit sehr variabler Grundfrequenz, hat rein akustisch einen vergleichbaren Effekt - man spricht über Frequenzmodulation und auf die reagiert unser Hörapparat ähnlich sensibel.
    Stark modulierte Geräusche können durchaus bei 20dB geringerem Pegel die gleiche Lästigkeit erzeugen.

    Was den psychoakustischen Ansatz der Geräuschoptimierung angeht, hilft eigentlich nur ein großvolumiger Vielzylinder, der mit konstanter Geschwindigkeit und niedrigen Drehzahlen gefahren wird. Das ist prinzipiell machbar, aber von Freunden der Fahrdynamik werden kleine, leichte Antriebskonzepte bevorzugt. Im Sinne der Energieeffizienz sind die dummerweise auch besser (ein Liter Hubraum ohne nennenswerte Dynamik durch die Gegend geschaukelt ist kaum unter 5 l/100km zu bekommen, meine Luftpumpe braucht da kaum mehr als 4, eine 250er kommt mit unter 3 aus). Aber je kleiner der Hubraum, desto mehr Drehzahl, desto höher die Grundfrequenz, desto unsinniger Vielzylinder einzusetzen - was natürlich die Lästigkeit steigert.

    Jetzt haben wir mal ganz grob die drei fiesen akustischen Belästigungen zusammen. Rauigkeit im Motorlauf durch zu wenig Zylinder, nervig hohe Frequenz durch zu kleine Hubräume und sich schnell ändernde "Tonlage" durch schnelle Beschleunigung. Alle drei sind aus hörphysiologischer Sicht schlimmer als 10dB lauter oder leiser. Ich empfehle hier Interessierten als Lektüre: Psychoacoustics vom Herrn Zwicker.

    Durch Pressemeldungen über die beginnende Motorradsaison, die Warnung des gemeinen Volks vor hirn- und rücksichtslosen Rasern, sorgfältig recherchierten Einzelfällen mit zu lautem und womöglich vorsätzlich manipulierter Auspuffanlage werden genau die Leute gegen einen potentiellen Feind sensibilisiert, die stark betroffen sind, weil sie nahe einer "schönen Strecke" wohnen, auf der "wir alle" unser Glück suchen. Bei Schlechtlaunigkeit dieser sensibilisierten Anwohner ist im Einzelfall ist dann egal, ob einer rast, oder laut ist. Ein Motorradfahrer ist immer "einer von denen" - "wir" sehen natürlich, dass das einer "von uns" ist.

    So wie sich hier mancher abgrenzt gegen diese pösen, pösen Krawalltütenfahrer, grenzen sich halt die stark belästigten Anwohner ab gegen die pösen, pösen Motorradfahrer. Alle in einen Sack, feste zubinden und kräftig draufhauen. Ist ja schließlich einer von den anderen. Verdient hat er's.
    Es wird natürlich in unserer überregulierten Welt von jedem mal eine Regel etwas "kreativer" ausgelegt - das hält man selbst für legitim und nicht so schlimm. Bis halt einer kommt, der einen dann in den Sack steckt, fest zubindet und draufhaut... weil er ja an dieser Stelle nie, dafür aber an anderer Stelle vermeintlich legitim schummelt... bis dann einer kommt, der ihn dann in den Sack steckt, fest zubindet und draufhaut... weil... am Ende ist's einer von denen die die Schlagerparade geniesen!

  6. #30
    Tripel-As
    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    204
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von EFA Beitrag anzeigen
    Naja, dein Moped wurde vom ADAC aber auch nicht grade als Leisetreter bezeichnet ...
    Ich denke das Problem ist die Gesetzgebung, solange diese nur eine Lautstäkeprüfung in den unteren Drehzahlbereichen und bei langsamen Geschwindigkeiten vorschreibt, können die Hersteller bei höheren Geschwindigkeiten machen “was Sie wollen” (naja fast).

    Solange am Markt eine Nachfrage nach “laut” existiert, werden die Hersteller diese Nachfrage bedienen.
    Gerade BMW ist bekannt dafür (aber auch andere wie z. B. Harley Davidson).

  7. #31
    Kaiser
    Avatar von EFA
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Altkreis Lippstadt
    Alter
    53
    Beiträge
    1.296
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2014)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zubehör
    Kein Saisonkennzeichen ;-)
    Ja, so ist das wohl. Ich finde das offen gestanden auch gar nicht so schlimm, wenn ein Moped etwas lauter ist, mir gefällt das. Ich habe am Wochenende aus versehen die Formel E eingeschaltet aber nach dem ersten Start sofort weiter gezappt.

    Wenn man will, kann man so ein Bike auch leise durch die Ortschaften bedienen, dass sich die Mitmenschen nicht über Gebühr beeinträchtigt sehen.

    Ich meine nur -ebenso wie Lothar- dass man grade nicht immer nur auf andere zeigen sollte. Keiner ist perfekt. So nach dem Motto, den Holzspan im Auge des Anderen sehen aber den Balken vor dem eigenen Kopf nicht erkennen. Das ändert sich wohl auch nicht.

    Die Grüne Mentalität, Anderen ihr bisschen Spaß zu verbieten, um ein politisch völlig korrektes langweiliges Leben zu führen liegt wohl voll im Trend und findet komischerweise sogar inzwischen bei Bikern Sympathie. Ausser kiffen, dass ist wohl OK...
    Geändert von Minimax (12.03.2019 um 08:25 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt, Beitrag #30 steht direkt drüber
    Gruß
    efa

  8. #32
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    39291 kleines Caff
    Alter
    58
    Beiträge
    139
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Candy Xenon Blue
    Zitat Zitat von EFA Beitrag anzeigen

    Die Grüne Mentalität, Anderen ihr bisschen Spaß zu verbieten, um ein politisch völlig korrektes langweiliges Leben zu führen liegt wohl voll im Trend und findet komischerweise sogar inzwischen bei Bikern Sympathie. Ausser kiffen, dass ist wohl OK...

    Die Sympathiewerte der Grünen gehen aber steil nach oben, das heißt es scheint genug Leute zu geben die so etwas gut finden, nur das was die Grünen predigen und das was sie selber tun sind ganz unterschiedliche Dinge.

    Wenn ich erst mal König von Deutschland bin bekommen diese Typen nur noch Regenwasser zu trinken und Gras zu fressen, ihren Pup müssen sie als Sondermüll entsorgen und jeder muß ein Windrad in seinem Garten stellen.

  9. #33
    Haudegen Avatar von Panadist
    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Rureifel
    Alter
    64
    Beiträge
    664
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Bombay Orange Metallic
    Lieblingsmotorrad
    Häf ei nau
    Zubehör
    LSL-KM45/ABM 0410, Scottoiler, öfters das Travelpaket
    Mir erschließt es sich nicht, welchen Spaß es einem selbst bringt, man hat ja schließlich den Auspuff hinter sich und einen Helm auf womöglich auch noch mit Ohrenstöpsel. Wenn man hier von "mir gefällt das" spricht
    _____________________________
    Schöne Grüße aus der nördlichen Eifel
    Adi

    Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen (Konrad Adenauer)

  10. #34
    Gesperrt
    Registriert seit
    29.12.2018
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    228
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2008)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Richtig. Das ist gepose, mehr nicht.
    Klar, wenn alle Maschinen leise sind, hat man kein Spaß mehr an der Straße. Aber heutzutage kann man auch Kopfhörer und den Sound sich eindröhnen.
    Wenn man seine Maschine technisch leise bekommt, und das geht heutzutage, dann sollte man dieses auch tun. Da greift der 1. Paragraph des Grundgesetzes.
    Das ganze ist ein schön reden, wie die Geschwindigkeit. Blöd bei der Geschwindigkeit ist nur, dass der menschliche Körper keine Geschwindigkeiten spüren kann, sondern nur Beschleunigungskräfte...
    Also lieber mehr Drehmoment, das bringt einem deutlich mehr.
    Aber da ja der Freund die schnelle rennmaschine hat, muss ich auch, und das muss ich mir schön reden. Gleiche mit dem Lärm.
    Problem ist an der Sache, dass die wenigsten es einsehen und andere auf diesen Zug aufspringen.
    Wie oft habe ich gesehen, dass wenn ein Freund ein neues Motorrad kaufte, der Kumpel plötzlich auch eins hatte.
    Anderseits hält es die Wirtschaft am Leben.

    Gesendet von meinem HTC One A9s mit Tapatalk

  11. #35
    Tripel-As
    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    204
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von Forster Beitrag anzeigen
    Richtig. Das ist gepose, mehr nicht.
    Schade das nicht jede Nachrüst-Krawalltüte einen eingebauten Zähler für "positive-" und "negative" Aufmerksamkeit hat.
    Ich denke das würde denen schon helfen (egal ob im Krad- oder PKW-Bereich), die sich über Blicke von unbeteiligten dritten profillieren müssen.

    Aber wahrscheinlich bin ich ja nur ein langweiliger Spießer, mit "Tuning" (in meinen Augen oft eher eine Performanceminderung und Polizeikontrollenmagnet für viel Geld) konnte ich noch nie was anfangen und ich freue mich auch wenn mich niemand , mehr als notwenig, beachtet (im Straßenverkehr).

  12. #36
    Kaiser
    Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    53
    Beiträge
    1.271
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Keine CBF
    Street Triple R
    Zitat Zitat von EFA Beitrag anzeigen
    Die Grüne Mentalität, Anderen ihr bisschen Spaß zu verbieten, um ein politisch völlig korrektes langweiliges Leben zu führen liegt wohl voll im Trend und findet komischerweise sogar inzwischen bei Bikern Sympathie. Ausser kiffen, dass ist wohl OK...
    Also die konservativeren Parteien sind für weit mehr Verbote verantwortlich, als die Grünen. Die Aufforderung sich ein wenig mit dem "System Welt" auseinander zu setzen und mit Konsequenzen des eigenen Verhaltens, finde ich tatsächlich gut.
    Und Kiffen? Ist zellbiologisch tatsächlich weit weniger gefährlich, als der Konsum von Alkohol. Alkohol ist ja nach etablierter Weltsicht unser Kulturgut, während das Kiffen vermeintlich aus der muselmanischen Welt kommt. Dass Wilhelm Buschs "starker Tobak" die umgangssprachliche Bezeichnung für die Hanffüllung in der Pfeife armer Leute war, die sich den teuren Tabak nicht leisten konnten, ist mittlerweile vergessen. Dass sich Alkohol in der Breite (und sinnvollerweise) nur durchgesetzt hat, weil der Alkohol die Keime im damals unkontrollierten Trinkwasser abgetötet hat ist ebenso vergessen. Es braucht heute keinen Alkohol mehr - wir haben sauberes Wasser - er gefährdet und belastet unser Sozialsystem in dramatischer Weise. Und wem Tabak zu teuer ist, der soll imho halt kiffen. (...naja, ist aufgrund der Verdrängung in den subkulturellen Raum heute preislich anders gestaffelt)
    Oder bringe ich da jetzt etablierte Feindbilder durcheinander?

    Was ich nicht verstehe:
    - "die mit den Zubehöranlagen" (ist doch wenn zugelassen völlig ok)
    - "die mit dem Tuning" (wenn zulässige Maßnahmen kein Problem, oder?)
    - "der Gesetzgeber" (wer jetzt genau? Die Grünen scheinbar nicht!)
    - "die "Grünen" (was haben denn die jetzt wieder mit Motorrädern zu tun?)

    Es geht immer nur um die anderen, die Schuld sind, und den Gesetzgeber, der mehr Gesetze machen muss, aber bitteschön keine, die den eigenen hirnlosen Spaß mindern. Bestraft werden müssen die anderen. Die sind schuld. Wir sind zwar Motorradfahrer, aber wir machen ja nur zulässigen Lärm, der bei unserem Hobby(!) auch völlig unvermeidbar ist. Die Motorradfahrer, die unnötigen Lärm machen, oder die mehr als 10km/h zu schnell fahren, DAS sind die bösen, ohne die es überhaupt garkeine Probleme mehr gäbe. Und ohne die Grünen gäbe es auch keine, weil wir ja Spaß wollen und kein langweiliges Leben.
    Lest ihr eigentlich, was ihr da schreibt? Oder bin ich nur zu blöd, das zu verstehen?

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefahr im Verkehr
    Von chiph67 im Forum Small Talk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 08:33
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 23:17
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 11:32
  4. Kontrolle
    Von Holli200 im Forum Small Talk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 08:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •