Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 37 bis 48 von 64

Thema: Gute Werkstatt im Raum Karlsruhe für CBF1000 nach Vandalismus

  1. #37
    Haudegen
    Avatar von Raser
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    537
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Lieblingsmotorrad
    CB 1300
    Zubehör
    Scottoiler MRA Varioscreen Hinterradabdeckung Sturzpads Kolbenrückholfedern Hepco & Becker Koffersystem Bordsteckdose Wilbers Federbein Sitzbank von Top Sellerie
    Nun, auf den neuesten Fotos kann ich keinen Bruch mehr erkennen, da scheint nur etwas Lack abgeplatzt zu sein.
    Ich habe mal an meiner Dicken nach einer Rissreparatur an der oberen Verschraubung ( CBF Krankheit ) der rechten Seitenverkleidung für eine Neulackierung bei einem Lackierfachbetrieb 30 € für das ganze Teil bezahlt.
    Fand ich damals Fair und hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Gruß Gerd

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
    Allzeit eine Knitterfreie Saison!!!

  2. #38
    Foren Gott
    Avatar von ZAMsChannel
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Maintal, Hessen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.925
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Keine CBF
    2 x CB1300 & MT-01 & noch eine CBF1000
    Lieblingsmotorrad
    Abwechslung
    Zubehör
    Ab und zu ein Weibchen im Rücken :)
    Ich habe mir die Vergleichsbilder mal unter Vergrößerung angeschaut und würde sagen, das ist OK.

    Wenn die Delle im Geweih Rost aufweist, ist das schon ein Indiz dafür, dass sie länger existiert. Die Delle an sich ist ja nicht schlimm, sofern das Geweih maßhaltig ist. Entrosten und lackieren, klar, wenn man es schon mal in den Händen hält.

    Sonstige Probleme mit dem Rahmen würde ich nicht erwarten. Ich habe bislang nur 2 Rahmen weggeworfen, aber da sahen die Motorräder signifikant viel schlimmer aus, richtige Unfälle eben...

    Wenn Du die Plastikteile zusammenkaufen konntest, dann ist ja alles fast gut. Spachteln und lackieren... da habe ich keine Erfahrung, aber es gibt bestimmt Leute, die sich damit auskennen.

    Ja, und dieses "Tritt-Teil" am HS... Bieg es einfach wieder gerade, wenn es bricht, musst Du es eben schweißen (lassen). Versuch macht kluch... oder Du hast das Glück und findest auch einen gebraucht.

    Gruß, Martin

    Meine Filme auf YouTube: ZAMsChannel

    http://www.ZAMsChannel.de
    Info[ät]ZAMsChannel.de

  3. #39
    König Avatar von südtirol
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Kurtatsch S�üdtirol
    Alter
    64
    Beiträge
    837
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2010)
    Farbe
    Pearl Cool White (with stripe) 2009
    Zubehör
    givi topcase Leovince Endtopf Hinterradabdeckung Öhlins Federbein Unterteilverkleidung
    Das ist ein Händler und spricht sicher englisch
    ob der Preis passt kann ich nicht beurteilen
    das Teil ist neu

    https://www.subito.it/accessori-moto...-248889736.htm

    Grüsse Helmuth
    Es braucht nicht viel......

    http://sektionen.wk-cb.bz.it/de/unterland/

  4. #40
    Jungspund

    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    19
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Keine Angabe

    Kurzes Update und Frage zur Gabelbrücke

    Hallo an alle,

    ich dachte es ist mal Zeit für ein kurzes Update. In der Zwischenzeit konnte ich vorerst alle benötigten Ersatzteile auftreiben und habe auch eine nette Lackiererin gefunden, die mir meine günstig erstandenen Ersatz-Verkleidungsteile wieder schön mit NHA12 lackieren würde. Das setze ich jetzt aber erst einmal auf "on Hold".

    Nachdem ich die Maschine mit einem Hänger an einen bastelfreundlicheren Ort verbracht habe, konnte ich mich gestern daran machen die neuen Gabelholme einzubauen. Leider musste ich feststellen, dass es scheinbar nicht nur die Gabelholme getroffen hat: Beim Einbau des zweiten Gabelholms fluchtet dieser nicht zur oberen Gabelbrücke. Wenn ich das System spannungsfrei lasse, dann ist der Versatz so wie auf dem Bild. Unter Spannung montiert könnte ich den Gabelholm einsetzen. Aber man sieht dann deutlich dass eine neue Vorderachse bei gerader Lenkerstellung schief steht. Das kann nach meinem Gefühl nicht richtig sein - der Versatz ist bei jedem Einbau derselbe und lässt sich nicht in andere Richtungen rütteln (zumindest nicht vorsichtig). Ich gehe zumindest davon aus dass die neuen Gabelholme keinen Schlag haben: Wenn ich jeweils den zweiten eingebauten Gabelholm lose in der unteren Gabelbrücke nur eingehängt drehe, ändert sich dieser Versatz zur oberen Gabelbrücke nicht. Das Ergebnis bleibt das selbe, egal ob ich den linken oder den rechten Holm zuerst einbaue. Einen Messaufbau habe ich aber leider nicht, bzw. müsste ich mir erst bauen.

    IMG_2467.jpg

    Ich vermute, dass die untere Gabelbrücke bzw. der Lenkschaft ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. An ein Ersatzteil würde ich kommen. Hier bin ich aber wahrscheinlich mit meinem Latein am Ende, da es mit Sicherheit sinnvoll wäre das Lenkkopflager in dem Zug ebenfalls zu tauschen, denn das Lager auf dem Ersatzschaft mit den alten Lagerschalen zu kombinieren ist hochwahrscheinlich keine gute Idee. Dafür habe ich aber leider nicht das passende Werkzeug um es so geräuschlos wie Martin in seinen Videos zu machen. Ehrlich gesagt scheue ich mich davor das Lenkkopflager zu öffnen, da ich die Sorge habe es nicht mehr zu zu bekommen. Selbst ohne eingebaute Gabelholme laufen die Lenkkopflager gut und ohne merklichen Rastpunkt.

    Was meint ihr? Ersatzteil besorgen und ab in eine Werkstatt? Kennt ihr einen guten Schrauber im Raum Nordbaden und Umgebung, der mich unterstützen könnte?

  5. #41
    Foren Gott
    Avatar von ZAMsChannel
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Maintal, Hessen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.925
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Keine CBF
    2 x CB1300 & MT-01 & noch eine CBF1000
    Lieblingsmotorrad
    Abwechslung
    Zubehör
    Ab und zu ein Weibchen im Rücken :)
    Die untere und die obere Gabelbrücke lassen sich um die Achse des Lenkschafts gegeneinander verdrehen, wenn Du die Kronenmutter oben öffnest. Dazu musst Du den Lenker abbauen. Nur wenn man die Kronenmutter (103 Nm) öffnet, lässt sich alles spannungsfrei zusammenbauen.
    Gruß, Martin

    Meine Filme auf YouTube: ZAMsChannel

    http://www.ZAMsChannel.de
    Info[ät]ZAMsChannel.de

  6. #42
    Jungspund

    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    19
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von ZAMsChannel Beitrag anzeigen
    Die untere und die obere Gabelbrücke lassen sich um die Achse des Lenkschafts gegeneinander verdrehen, wenn Du die Kronenmutter oben öffnest. Dazu musst Du den Lenker abbauen. Nur wenn man die Kronenmutter (103 Nm) öffnet, lässt sich alles spannungsfrei zusammenbauen.
    Hallo Martin, vielen vielen Dank für deinen Tipp. Ich habe auch überlegt die Kronenmutter zu öffnen. Aktuell sind beide Gabelbrücken schon zueinander drehbar, daher hatte ich diese nicht geöffnet - zumal es in meinem Reparaturhandbuch nicht explizit genannt war.

    Zitat Zitat von ZAMsChannel Beitrag anzeigen
    Was die Gabelholme angeht, glaube ich eher, dass die eigentlich absolut parallele/rechtwinklige Konstruktion von Gabelholmen und Gabelbrücken, VR und Fender eingeschlossen, verdreht sein könnte. Man lockert alle Schrauben, einschl. Kronenmutter und Gabelfäuste unten an den Achsen, außer der unteren Gabelbrücke (irgendwas muss die Kontruktion ja noch halten) und richtet es wieder aus (grade stellen am Lenker und dann ein paarmal einfedern). Das sollte alle Probleme am Vorderbau lösen, sofern nichts verbogen, sprich kaputt ist. Danach alles wieder festziehen und es bleibt dann gerade.
    Da stand es sogar schon mal von dir Dann hoffe ich mal dass es klappt. Ohne deine Videos wäre ich auf jeden Fall schon mehrfach sowas von aufgeschmissen gewesen

  7. #43
    Foren Gott
    Avatar von ZAMsChannel
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Maintal, Hessen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.925
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Keine CBF
    2 x CB1300 & MT-01 & noch eine CBF1000
    Lieblingsmotorrad
    Abwechslung
    Zubehör
    Ab und zu ein Weibchen im Rücken :)
    Ja, Du darfst die Sachen auf keinen Fall unter Spannung oder im angezogenen Zustand wieder zu richten versuchen, es muss "alles" auf und locker sein. "Alles" ist natürlich relativ, wenn alles auf und locker ist, dann bricht der Vorderbau ja zusammen. Daher gehst Du beim Zusammenbau so vor, dass die Klemmungen der unteren Gabelbrücke als erstes angelegt werden, nachdem Du die Durchstecklängen der Gabelholme justiert hast. Danach kann der Vorderbau wieder belastet werden, d.h. das Vorderrad kann aufstehen, die untere Gabelbrücke und das LKL unten tragen die Last.

    Du kannst die obere Gabelbrücke komplett abnehmen, nachdem Du die Kronenmutter abgeschraubt hast. Wenn Du dann den Lenkeinschlag von Anschlag zu Anschlag bewegst, kannst Du sehen, ob der Lenkschaft gerade ist und nicht eiert. .

    Wenn es nicht eiert, dann ist es nicht beschädigt und Du kannst schauen, ob das LKL spielfrei ist. Wenn Du die obere Gabelbrücke wieder eingesetzt hast, erst die Kronenmutter wieder anziehen, dann erst die oberen Klemmungen. Dann ist es soweit spannungsfrei und alles passt hoffentlich wieder.

    Gruß, Martin

    Meine Filme auf YouTube: ZAMsChannel

    http://www.ZAMsChannel.de
    Info[ät]ZAMsChannel.de

  8. #44
    Jungspund

    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    19
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Keine Angabe
    Super, dann probiere ich es so. Das Video der Unfallmaschine habe ich mir auch genau angesehen. Muss aber erst einmal eine passende Nuß für die Kronenmutter besorgen. In der kommenden Woche kann ich nach der Arbeit wieder an mein Bike, dann weiß ich hoffentlich mehr

  9. #45
    Jungspund

    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    19
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Keine Angabe

    Update - Lenkschaft ist krumm

    Nachdem ich mir von einem Freund den großen Proxxon-Steckschlüsselsatz für die Kronenmutter ausgeliehen habe, konnte ich dem Problem näher auf die Spur gehen: Beim Öffnen an die Kronenmutter kam aber schon die erste Vorahnung: Die Mutter ging superleicht auf (fast von Hand) und ich war sofort an Martins Video erinnert. Die obere Gabelbrücke ließ sich dann aber nicht einfach abziehen sondern wackelte nur nach links und rechts, bzw. verkantete auf dem Lenkschaft. Durch vorsichtiges Herumspielen und etwas Kriechöl ging sie dann nach 15-20 Minuten runter.

    Insgesamt kam mir bei der anschließenden Sichtprüfung der Lenkschaft etwas krumm vor – lange nicht so extrem wie in Martins Video, aber doch wahrnehmbar. Um sicher zu gehen habe ich den Lenkschaft ausgebaut. Die Sicherungsmutter saß sehr locker. Wenn ich das richtig verstanden habe gehört das aber so. Beim Rausdrehen der unteren Mutter mit einem Hakenschlüssel musste ich aber genau so kämpfen wie Martin...

    Fazit nach dem Ausbauen: Der Lenkschaft ist exakt wie in Martins Video krumm. Zwar nicht so extrem aber ich glaube man kann es auf dem Bild deutlich sehen. Folglich würde ich dieses Teil tauschen. Der Lenkkopf am Rahmen scheint (mit meinen bescheidenen Messmitteln untersucht) in Ordnung zu sein.

    IMG_2504.jpg

    In der Führung in der oberen Alu-Gabelbrücke kann man Abdruckstellen sehen. Das kann auch von meinem noch so vorsichtigen Abziehen der Gabelbrücke vom krummen Schaft gekommen sein. Ist diese Innenfläche für die zentrierung toleriert und wichtig? Würdet ihr daher die obere Gabelbrücke auch tauschen? Ich möchte bei einem Bauteil der Lenkung nicht geizig sein und wegen ein paar Euro auf Sicherheit verzichten.

    IMG_2503.jpg

    Außerdem stellt sich mir die Frage wie ich es mit dem Lenkkopflager mache. Alle Lagerschalen und Kugeln sehen noch ok aus (keine matten Stellen) Bei einer gebrauchten Ersatzteil-Gabelbrücke wäre aber ja eine andere Lagerschale noch drauf. Beim Zusammenbau zwei alte und unterschiedlich eingelaufene Lager zu kombinieren ist wahrscheinlich eine sehr schwachsinnige Idee. Aus diesem Grund würde ich gerne ein neues Lager einbauen. Ich sehe dazu aktuell zwei Möglichkeiten:

    1. Alles trotz der unterschiedlich eingelaufenen Lagerteile provisorisch zusammenbauen, Moped auf den Hänger und Lenkkopflagerwechsel in einer Werkstatt machen lassen.
    2. Irgendwo ordentliches Werkzeug ausleihen und selber das Lager wechseln. Ist hier jemand aus dem Nordbadischen Raum, der mir helfen könnte?

  10. #46
    Gesperrt
    Registriert seit
    29.12.2018
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    228
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2008)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    So schwer ist der WEchsel nicht. Wenn du einwenig Geschick hast, besorge dir ne ordentliche Gewindestange und ordentliche Unterlegscheiben und entsprechende Muttern dazu.
    Das kannst du dann erst mit nem Hammer, vorsichtig natürlich, vor einklopfen und dann mit der Gewindestange nach drücken.
    Am Besten diese Tätigkeit zu zweit. Ist leichter zu zentrieren.
    Das ganze ist natürlich nicht professionell, aber funktionell. Vorsicht, wenn das Lager verkantet, wird es richtig schwer. Also hier lieber einwenig mehr Zeit investieren

    Viel Erfolg

  11. #47
    König
    Avatar von corry
    Registriert seit
    17.12.2015
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    763
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2015)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Keine CBF
    früher XJ600 (51J)
    Zubehör
    Dachträger & Anhängerkupplung, Lenkerkorb für gepflückte Blümchen
    Zitat Zitat von Forster Beitrag anzeigen
    So schwer ist der WEchsel nicht.
    Er hat ne SC58. Ohne Abzieh- oder Austreibwerkzeuch dürfte der Ausbau der unteren Schale schwierig werden.
    (nur zu bedenken geb)
    ... und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen."
    ... und ich lächelte und war froh
    ... und es kam schlimmer

  12. #48
    Haudegen
    Avatar von Raser
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    537
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Lieblingsmotorrad
    CB 1300
    Zubehör
    Scottoiler MRA Varioscreen Hinterradabdeckung Sturzpads Kolbenrückholfedern Hepco & Becker Koffersystem Bordsteckdose Wilbers Federbein Sitzbank von Top Sellerie
    https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?m...2F221695877663

    Ich habe die untere Lagerschale damit ausgezogen. Hat super geklappt.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
    Allzeit eine Knitterfreie Saison!!!

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DLzG aus dem Raum Karlsruhe / Rastatt
    Von Wolfgang im Forum Neuvorstellung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.05.2016, 19:28
  2. Suche Werkstatt im Raum RT-TÜ
    Von Oxema im Forum Schwarzwald / Schwäbische Alb
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 21:07
  3. Gute und günstige Werkstatt im Saarland
    Von Jörg65 im Forum Wartung und Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 11:11
  4. Gute Werkstatt
    Von Chriss im Forum Wartung und Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 17:45
  5. Suche gute Honda Werkstatt Raum ES/GP/UL
    Von Heinz1307 im Forum Wartung und Pflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 22:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •