Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Spanien / Kantabrisches Gebirge

  1. #1
    Doppel-As Avatar von schredder66
    Registriert seit
    02.05.2014
    Ort
    D-NRW-HS
    Beiträge
    113
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Keine CBF
    Cagiva Raptor 650 (M2, 2001)
    Zubehör
    Radabdeckung hinten Getriebeöl-Thermometer 12V-Steckdose Ganganzeige

    Icon24 Spanien / Kantabrisches Gebirge

    Hallo,

    ab Samstag geht´s für eine Woche nach Nordwest-Spanien ins Kantabrische Gebirge (Provinz Leon / Cuatro Valles und angrenzendes Asturien).

    Und das alles auf einer gemieteten und mir (fahrerisch) bisher unbekannten Ducati Scrambler Icon.

    Bleibt die Hoffnung auf trockenes Wetter - und dass die letzte Hoffnung nicht vorzeitig stirbt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Administrator Avatar von dachi
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    59872 Meschede
    Alter
    46
    Beiträge
    3.362
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Street Triple RS 2017
    Viel Spaß und nen schönen Urlaub
    Grüße

    Thomas & Gabi


  3. #3
    Tripel-As Avatar von VT_Michel
    Registriert seit
    24.07.2016
    Ort
    Seevetal
    Alter
    54
    Beiträge
    243
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2016)
    Farbe
    Sword Silver Metallic
    Lieblingsmotorrad
    KTM 1090 ADV
    Viel Spaß
    Mietest Du das Mopped vor Ort ?
    Und wie sieht's dabei so mit Klamotten und Helm aus ?
    Erst die Maschine, dann der Mensch.

  4. #4
    Doppel-As Avatar von schredder66
    Registriert seit
    02.05.2014
    Ort
    D-NRW-HS
    Beiträge
    113
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Keine CBF
    Cagiva Raptor 650 (M2, 2001)
    Zubehör
    Radabdeckung hinten Getriebeöl-Thermometer 12V-Steckdose Ganganzeige
    Danke!

    Ja, ich habe vor Ort (in Leon) gemietet. Alternativ hätte ich auch eine 800er der 1200er GS mieten können. Da ich aber hauptsächlich Asphalt unter die Räder nehmen will, war die Ducati der beste Leistungsgewicht-Kompromiss. Die Bereifung würde auch lose(re)n Untergrund schaffen, das ist okay. Nur die 13,5 Liter Tankvolumen und das eher dünne Tankstellennetz machen mir ein bisschen Sorgen. Schliesslich ist die Gegend für ihre Wolfs- und Bärenpopulation bekannt. Meine Basis ist ein Dorf ca. 30 (Strassen-)Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Leon.

  5. #5
    Doppel-As Avatar von schredder66
    Registriert seit
    02.05.2014
    Ort
    D-NRW-HS
    Beiträge
    113
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Keine CBF
    Cagiva Raptor 650 (M2, 2001)
    Zubehör
    Radabdeckung hinten Getriebeöl-Thermometer 12V-Steckdose Ganganzeige
    PS: Ich nehme meine eigenen Motorrad-Klamotten mit, inklusive Helm. Die Sachen könnte ich auch beim Mopped-Verleiher gegen Aufpreis mieten, aber ich mag nicht meinen Schweiss mit anderen teilen.

  6. #6
    Doppel-As Avatar von schredder66
    Registriert seit
    02.05.2014
    Ort
    D-NRW-HS
    Beiträge
    113
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Keine CBF
    Cagiva Raptor 650 (M2, 2001)
    Zubehör
    Radabdeckung hinten Getriebeöl-Thermometer 12V-Steckdose Ganganzeige
    Hallo,

    ich bin seit gestern Abend zurück. Und traurig. Weil das eine Sache war, die ich den ganzen Sommer machen könnte. Auch wenn am Freitagabend, nach fünf effektiven Fahrtagen (der vergangene Sonntag, als ich das Mopped übernommen habe, war komplett verregnet), Sitzfleisch und unterer Rücken bereits lautstark eine Pause forderten. Zwei Wochen, mit einem Rythmus von 2 -3 Fahrtagen und 1 - 2 fahrfreien (aber nicht bewegungsarmen) Tagen wären ideal.

    Ich habe in den fünf Tagen nur 890 Kilometer zurückgelegt. Trotzdem war ich täglich, inklusive Pausen und Fotostopps, mindestens 6 Stunden on the road.

    Zur Einstimmung ein paar fototechnische Impressionen (leider "nur" Smartphone-Fotos, da ich meine Digicam zwar vorbereitet, aber vergessen hatte einzupacken). Im Nachgang werde ich auch einige Impressionen zur Ducati nachreichen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Tripel-As Avatar von VT_Michel
    Registriert seit
    24.07.2016
    Ort
    Seevetal
    Alter
    54
    Beiträge
    243
    Motorrad CBF
    CBF 1000F (2016)
    Farbe
    Sword Silver Metallic
    Lieblingsmotorrad
    KTM 1090 ADV
    Nicht schlecht, ist bestimmt ne interessante Ecke.
    Was kostet denn so ein Mopped dort ?
    Und biste da mit der Dose angereist ?
    Erst die Maschine, dann der Mensch.

  8. #8
    Doppel-As Avatar von schredder66
    Registriert seit
    02.05.2014
    Ort
    D-NRW-HS
    Beiträge
    113
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Interstellar Black Metallic
    Keine CBF
    Cagiva Raptor 650 (M2, 2001)
    Zubehör
    Radabdeckung hinten Getriebeöl-Thermometer 12V-Steckdose Ganganzeige
    Zitat Zitat von VT_Michel Beitrag anzeigen
    Nicht schlecht, ist bestimmt ne interessante Ecke.
    Was kostet denn so ein Mopped dort ?
    Und biste da mit der Dose angereist ?

    Ja, das ist eine interessante Ecke. Das schreibe ich auch, weil mein Genpool mütterlicherseits von dort stammt .

    Ich habe für die Ducati Scrambler Icon 480 Euro für 6 Tage (So - Fr) bezahlt - ohne Kilometerbegrenzung.

    Meines Erachtens die beste Wahl für die Gegend. Ausserdem hat der Verleiher noch (jeweils eine) BMW F 800 GS, BMW R 1200 GS, R 1200 RT, HD Fat Boy, Kimco Agility City 125 sowie Fahrräder im Angebot (Heimseite: http://www.leonenruta.com).

    Die Anreise war etwas komplizierter, denn ich bin geflogen und Bahn gefahren. Liest sich schlimmer als es ist - es ist aber zeitintensiv. Anreise auf zwei Rädern bzw. PKW mit Hänger / Sprinter ist auch möglich. Einfache Strecke vom Rheinland / Niederrhein bis Leon sind ca. 1.800 km (über Lüttich, Paris, Bordeaux, San Sebastian, Burgos) - ausschliesslich auf Autobahnen bzw. gut ausgebauten Landstrassen.

    Für eine Woche ist die Anreise im Flieger und die Miete vor Ort ideal. Wenn man weitere Kreise ziehen will, dann sollte man locker zwei Wochen einplanen. Dann könnte sich eine Anreise mit PKW/Hänger oder Sprinter lohnen - insbesondere wenn man mit zwei oder drei Moppeds unterwegs ist.

    Selbst im Hochsommer (Juli / August), der typischen Reisezeit für Spanier, ist es dort nicht überlaufen. Obwohl Leon eine Station auf dem spanischen Teil des Jakobwegs ist. Die Temperaturen können in den Monaten auch auf über 30°C steigen, aber es ist eine trockene Hitze. Dennoch ist es abends sehr angenehm - dank der durchschnittlichen Höhenlage von 800 - 1.000 Meter. Ab Anfang September ist es tagsüber etwas milder - nach Sonnenuntergang kann es aber schon recht frisch werden. Morgens ist dann auch mit Raureif zu rechnen.

  9. #9
    Administrator Avatar von dachi
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    59872 Meschede
    Alter
    46
    Beiträge
    3.362
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    Street Triple RS 2017
    Liest sich gut
    Grüße

    Thomas & Gabi


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2015, 22:31
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2015, 22:40
  3. Tempolimit in Spanien
    Von Greyhound im Forum Straßenverkehr
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 17:45
  4. **** Fahren im (Mittel-)Gebirge ****
    Von WhiteNinja im Forum Osnabrücker/Steinfurter Stammtisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 18:48
  5. Spanien 600er
    Von Papiermann im Forum Small Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 01:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •