Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 36 von 43

Thema: Hinterreifen platt

  1. #25
    Kaiser Avatar von HM1
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.036
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2011)
    Farbe
    Pearl Siena Red (with stripe) 2009

    Vulkanisieren - warum denn nicht?

    Tja Fritzzz, wo Du recht hast hast Du recht ...

    Nur in manche Köpfe will das halt nicht rein, dass Vulkanisieren eine anerkannte und erprobte Methode der Reifenreparatur ist.
    Ich bin mir auch sicher, dass die Leute die das machen (so wie Du) auch genau wissen was sie tun, bzw. wann sie etwas nicht mehr tun sollten.

    Was ist mit früher als man noch Schlauchreifen hatte?
    Kein Mensch hat sich über das Flicken von Schläuchen auch nur einen Gedanken gemacht.

    Bisher hatte ich allerdings Glück, und mir noch keinen Platten gefahren.

  2. #26
    Foren Gott
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    NRW
    Alter
    65
    Beiträge
    2.424
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    XBR 500 Gespann EML Vollumbau, VTR 1000 F, CB 1300 , VFR 750 (RC 36 II) und etwas "Altmaterial"
    Lieblingsmotorrad
    Ducati SS 750
    Zitat Zitat von Fritzzz Beitrag anzeigen
    Ihr habt doch keinen dunst.Wenn z.b.eine Wasserpumpe repariert ist,fahrt ihr doch auch,oder??Und,BITTE lasst das Wort "FLICKEN"weg,es heisst Vulkanisiert.Aber manche wissen halt alles besser
    Hi Fritzzz, schon klar dass es "vulkanisiert" heißt.
    Das macht die Sache bei einem Moppedreifen für "Mich" auch nicht besser oder sicherer.
    Und ich habe selten reparierte Wasserpumpen auf den Felgen. Die hätten mir selbst unrepariert als Reifenersatz zu wenig Gripp.
    Wirklich ein toller Vergleich!!!!! Suuuuper!! Muß man erst mal drauf kommen!!!

  3. #27
    Foren Gott
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    NRW
    Alter
    65
    Beiträge
    2.424
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    XBR 500 Gespann EML Vollumbau, VTR 1000 F, CB 1300 , VFR 750 (RC 36 II) und etwas "Altmaterial"
    Lieblingsmotorrad
    Ducati SS 750
    Zitat Zitat von HM1 Beitrag anzeigen
    Tja Fritzzz, wo Du recht hast hast Du recht ...

    Nur in manche Köpfe will das halt nicht rein, dass Vulkanisieren eine anerkannte und erprobte Methode der Reifenreparatur ist.
    Ich bin mir auch sicher, dass die Leute die das machen (so wie Du) auch genau wissen was sie tun, bzw. wann sie etwas nicht mehr tun sollten.

    Was ist mit früher als man noch Schlauchreifen hatte?
    Kein Mensch hat sich über das Flicken von Schläuchen auch nur einen Gedanken gemacht.

    Bisher hatte ich allerdings Glück, und mir noch keinen Platten gefahren.
    Hi Heinz,

    ich hab auf entsprechenden Fahrzeugen auch schon Moppedreifen mit Schlauch gefahren. Auch die XBR 500 als Gespann-Vollumbau hat Schläuche unter den Mänteln. Das waren/sind aber andere Fahrzeuge als die CBF, die immerhin über 200 Sachen fahren kann.
    Ganz ehrlich: Wir sind damals nicht einmal im Traum darauf gekommen einen Schlauch zu- jetzt sage ich mal unfachmännisch- "flicken". Die paar DM, die so ein Schlauch kostete, waren mir allemal den Vorteil wert, wieder einen taufrischen "Luftbändiger" unter dem Reifen zu wissen. Auch bei jedem Reifenwechsel kamen grundsätzlich neue Schläuche zum Einsatz.
    Wie gesagt: Für solche Experimente, ob für andere Fahrer richtig und technisch machbar, ist mir mein Leben zu schade.

  4. #28
    Tripel-As
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    189
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    verschiedene, oft wechselnd
    Diese Diskussion ist so alt wie die schlauchlosen Reifen selber...

    Ich denke schon, daß eine fachmännisch vulkaniserte Schadstelle hält - aber
    es bleibt ein Restrisiko, und das würde bei mir immer mitfahren. Für mich käme
    daher nur ein neuer Reifen in Frage.

    Gruß,

    Ganni

  5. #29
    wolf13
    Gast
    nochmal zum Thema "Fachmännische Reparatur" und "diese Leute wissen was sie machen und wann nicht mehr sollten" (reparieren)
    Bei meiner TDM war ein solcher "Fachmann" unfähig den Vorderreifen richtig auszuwuchten - bei 160 dachte ich das Rad hebt ab.
    An meinem Golf3 war ein "Reifenfachmann" unfähig die Hebebühne richtig anzusetzen und hat die Schweller massiv demoliert.
    Und dann Reifen reparieren lassen? und vielleicht 100.- sparen, sorry, kann ich nicht nachvollziehen

    Und den Vergleich mit der Wasserpumpe, die ja wirklich Sicherheitsrelevant ist, finde auch ich echt gelungen

  6. #30
    Foren Gott
    Avatar von Lunatic
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Langen, Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    2.214
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2008)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Keine CBF
    Majesty 125 = Stadtflitzer
    Lieblingsmotorrad
    Lieber Sonne...
    Zubehör
    Fast gar nix ... :-))) !

    Frage

    Zitat Zitat von wolf13 Beitrag anzeigen
    nochmal zum Thema "Fachmännische Reparatur" und "diese Leute wissen was sie machen und wann nicht mehr sollten" (reparieren)
    Bei meiner TDM war ein solcher "Fachmann" unfähig den Vorderreifen richtig auszuwuchten - bei 160 dachte ich das Rad hebt ab.
    An meinem Golf3 war ein "Reifenfachmann" unfähig die Hebebühne richtig anzusetzen und hat die Schweller massiv demoliert.
    Und dann Reifen reparieren lassen? und vielleicht 100.- sparen, sorry, kann ich nicht nachvollziehen

    Und den Vergleich mit der Wasserpumpe, die ja wirklich Sicherheitsrelevant ist, finde auch ich echt gelungen

    Hallo Wolf,

    Findest Du nicht auch das es irgendwo auf diesen kleinen Planeten auch Menschen geben muß die ihre Arbeit ordentlich machen (dich eingenommen !) ?!?

    Grüße !

    Lunatic ( - -)

    PS: Warum nur gibt es auf dieser Welt Carglas ?!? Braucht doch eh keiner … lieber immer gleich neu … nur, wer montiert das später ? (siehe ordentlich Arbeit, weiter oben).
    "Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang."
    Konfuzius


    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
    Albert Einstein


  7. #31
    Kaiser Avatar von HM1
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.036
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2011)
    Farbe
    Pearl Siena Red (with stripe) 2009
    Und somit bleibt wie üblich die Erkenntnis, das man nicht alles dogmatisch sehen muß.

    Bleibt nur festzuhalten, dass es anerkannte Reparaturmethoden gibt die - bei richtiger Ausführung - auch sicher sind.

    Und das schönste am Ganzen, jeder kann und keiner muß sich darauf einlassen.

    @wolf13: Nur weil Du mit Deinen Reifendiensten Pech hattest, muss nicht automatisch jeder Reifendienst schlecht sein.

    @all: Vielleicht hilft auch mal die Mißachtung des "Geiz ist Geil-Prinzips" bei der Suche nach einem guten Reifendienst weiter. Oder anders ausgedrückt, Qualität hat manchmal eben seinen Preis.

  8. #32
    Foren Gott Avatar von cyrus
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    Eschweiler
    Alter
    59
    Beiträge
    2.801
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    TDM 900
    Lieblingsmotorrad
    Hannisch
    Zubehör
    CLS 200, Heizgriffe, Koffer
    Ob Motorradreifen vulkanisieren oder nicht, sollte jeder für sich entscheiden.
    Man kann ja den Fachmann zu rate ziehen (muss aber nicht auf ihn hören).

    Was ich mich allerdings frage:
    Warum wehren sich viele gegen das Vulkanisieren eines Motorradreifens, lassen aber die Reparatur eines Autoreifens zu?

    Wenn der platzt, dann doch auch nicht bei Tempo 30 sondern bei 180 auf der Autobahn. Wenn's dann noch der Hinterreifen ist, geht's auch ab in die Pampa!?
    ===================
    cyrus



    Ich war dabei: Alpenspezial 2011 + 2014
    Forumstreffen 2011, 2012 , 2014 + 2015
    Spezi-Touren 2012, 2013, 2014 + 2016

    Wenn jeder vor seiner eigenen Tür kehrt, ist es überall sauber.

  9. #33
    wolf13
    Gast
    @lunatic und HM1: Ich hatte lediglich von den 2 Menschen erzählt die an meinen Fahrzeugen gearbeitet haben und nichts verallgemeinert - das wäre unfair und steht mir nicht zu.

    Grundsätzlich unterstelle ich jedem Fachmann das er auch entsprechende Arbeit abliefert, wobei Fehler jedem passieren können.

    Nur, wie soll ich herausfinden wer es wirklich kann?

    Gruß
    Wolf

  10. #34
    Tripel-As
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    189
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    verschiedene, oft wechselnd
    Hier möchte ich mich gerne auf die Seite von Wolf13 schlagen,
    denn auch ich habe mehrfach schlechte Erfahrungen bei (renommierten!)
    Reifendiensten gemacht. Zum Glück stand ich daneben, als einer
    beim Reifenwechsel die (Auto-)Felge (Satz für 3K€) demolierte,
    später hätte es sonst geheißen, "das war schon vorher".

    Es ist nun mal eine Branche, in dem viele Aushilfen und ungelernte
    Arbeitskräfte arbeiten, wobei ich das Gewerbe ausdrücklich nicht ALLGEMEINGÜLTIG als schlecht arbeitend darstellen will, sondern
    auf meinen obigen Post verweise!

    Gruß,

    Ganni

  11. #35
    Kaiser Avatar von HM1
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.036
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2011)
    Farbe
    Pearl Siena Red (with stripe) 2009
    Zitat Zitat von wolf13 Beitrag anzeigen
    ...
    Nur, wie soll ich herausfinden wer es wirklich kann?
    ...
    Tja mein Lieber, das ist die Mutter aller Fragen ...

    Frag´ das mal Deinen Klempner, Mechaniker ... oder Deinen Herzchirurgen!
    Nachher weiß Du es bestimmt.

    Aber Spaß beiseite, ich fahre seit vielen Jahren zum gleichen Reifendienst, in der Regel schaue ich bei der Montage zu, der Junior ist selbst ein Motorradverückter und hervorragender Fahrer vor dem Herrn ...

    Die Preise sind OK, auch wenn das Inernet evt. billiger sein sollte. Das interessiert mich aber wirklich nicht, denn ich weiß, dass ich kurzfristig jederzeit gut bedient werde und schon manches Mal bin ich erst in der Folgewoche, wenn der Junior wieder da war zum Zahlen erschienen.

    Also alles eine Frage der guten Erfahrung, gegenseitigen Umgangs und des (hier vorhandenen) Vertrauens.
    Geändert von HM1 (06.08.2010 um 15:13 Uhr)

  12. #36
    Foren As Avatar von jockel
    Registriert seit
    15.09.2008
    Ort
    Aldingen (LKR Tuttlingen)
    Beiträge
    93
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000

    Daumen hoch Hinterreifen Schraube reingefahren - Reparieren lassen.

    Hallo zusammen,

    wie es nicht anders sein kann, an einem Samstag im Italienurlaub eine Schraube in den Hinterreifen eingefahren.

    Luft hat zum Glück gehalten, und wechseln oder Reparieren an einem Samstag wollte mir keiner in Italien.
    Dann bin ich am Sonntag mit einer Schraube im Reifen ~500km zurück gefahren.
    (Alles gutgegangen, keinen Platten, Luft hat gehalten, musste nicht einmal am Sonntag nachpumpen).

    Der Reifen hat jetzt ~1500km, und den wollte ich nicht wegwerfen,
    sondern trotz aller Warnungen und bedecken die man so im Internet lesen kann, wenn es noch geht reparieren zu lassen.

    Ich fragte bei verschieden Reifenhändlern noch einer Reparatur, nur die wollten mir nur einen neuen verkaufen.

    Also beim Reifenhersteller nachgefragt, ob man Reparieren kann und darf.

    Man kann und darf den Reifen von einem zertifizierten Fachbetrieb reparieren lassen,
    wenn alle vorgeschrieben Bedingungen erfüllt sind.

    Dazu habe ich eine Internet Addr. erhalten, wo man nach einem zugelassen Betrieb suchen kann.
    Man muss noch bei so einem Betrieb nachfragen, ob die auch Motorradreifen reparieren dürfen und können.

    http://brv-mitglieder.kfzgewerbe.net/default.aspx?typ=2

    http://www.a3-freunde.de/wiki/ReifenReparatur
    http://www.conti-online.com/generato...aratur_de.html

    So habe ich heute Nachmittag in einem Fachbetrieb in meiner nähe den Reifen reparieren lassen.
    Das ganze dauerte etwa ein halbe Stunde, und hat 29,75€ gekostet.
    Die machen solche Reparaturen täglich, und haben extra dazu eine Fachkraft (Vulkaniseur).

    Ich konnte bei der Arbeit zusehen.
    Als erstes muss der Reifen von der Felge, die Schraube wird herausgedreht nicht gezogen,
    und nachgesehen ob die Karkasse beschädigt ist.

    Es darf kein Rost, Nässe, Hitzespuren, kein Drahtbruch darf zu sehen sein, und die Beschädigung darf nicht grösser als 6mm,
    und der Einstichwinkel nicht flacher als 15° sein, auch kein Pannenspray darf man verwenden.

    Danach wird das Loch aufgefräst, die Innenseite vom Reifen angeraut, gesäubert,
    und alles mit einer Vulkanisierflüssigkeit eingestrichen.
    Nach einer Wartezeit, wird von innen ein Minicombi zugezogen (sieht aus wie ein Pilz), und aussen nicht bündig abgeschnitten.
    Danach wird der Minicombi im Reifeninneren festgewalzt, und das ganze mit Flüssiggummi wieder versiegelt.
    Reifen montiert, und neu gewuchtet.

    Man hat mir versichert, dass der Reifen an dieser stelle nicht platzt und dicht ist.
    Die Reparatur ist nach Herstellerangaben, und durch einen Vulkaniseur durchgeführt werden.

    Vorher Nachher
    reifen_schraube.jpgreifen_rep.jpg

    gruss

    jockel
    Geändert von jockel (12.09.2011 um 19:23 Uhr)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MPP: Sehr kuriose Erfahrung / Reifen platt
    Von czarnetz im Forum Reifen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 08:04
  2. Vorderreifen platt - Ventil defekt
    Von hotteshadow im Forum CBF 1000
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 12:42
  3. neuen Hinterreifen
    Von Patrick im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 13:05
  4. Ich bin platt
    Von Jocki im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 21:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •